British Airways: Kabinenpersonal im Streik, weil Konzern Bonus abschaffen will (Foto: British Airways)

British Airways: Kabinenpersonal im Streik, weil Konzern Bonus abschaffen will (Foto: British Airways)

Der nächste Streik ist bei British Airways bereits im Anflug! Trotz des laufenden Streiks will das BA-Kabinenpersonal ab 19. Juli wieder für 14 Tage die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Unite, die das Kabinenpersonal vertritt, hat zur nächsten Streikwelle ausgerufen – just zum Start der Sommerferien.

Ein Grund für den neue Streik ist laut der Gewerkschaft, dass den derzeit im Ausstand befindlichen Mitarbeitern der Bonus gestrichen wurde. BA hält die erneute Streikandrohung für absolut unnötig.

Seit Samstag streikt ein Teil der Kabinenmitarbeiter von British Airways für gut zwei Wochen. Um möglichst alle Flüge dennoch durchführen zu können, hat sich BA für die 16 Streiktage neun A320-Maschinen mit Crews von Qatar Airways ausgeliehen. Diese sind ab London Heathrow auf der Kurz- und Mittelstrecke unterwegs (auch nach Zürich).

99,5 Prozent der Flüge können trotz Streik durchgeführt werden. Passagiere, die mit Qatar Airways die Kurz- und Mittelstrecken der BA fliegen, kommen in den Genuss von mehr Komfort. Sie erhalten gratis Snacks und Getränke, was bei BA nicht mehr der Fall ist.


| Mehr
Drucken   Aktualisiert: 07.07.2017
Sie sind hier: TRAVELbusiness » Airlines » British Airways: Kein Bonus, also wird gestreikt!

TRAVELbusiness ist ein Medienprodukt von karp | communication company

webdesign by atomicboy - websites | onlineshops | grafikdesign | Powered by WordPress