Start Airlines Codeshare zwischen KLM, Air France und China Eastern Airlines

Codeshare zwischen KLM, Air France und China Eastern Airlines

1311
1
TEILEN
Air France und KLM fliegen öfter nach Ostafrika
Air France und KLM fliegen öfter nach Ostafrika

Air France und KLM fliegen öfter nach Ostafrika
KLM und Air France kooperieren ab sofort gemeinsam mit China Eastern Airlines und eröffnen neue Flugverbindungen
KLM Royal Dutch Airlines hat sich der verstärkten Kooperation zwischen Air France und den China Eastern Airlines angeschlossen. KLM und China Eastern Airlines werden Codeshare-­Flüge auf der Strecke Amsterdam–Shanghai anbieten. Zusätzlich zu den bestehenden zwölf Codeshare-­Destinationen kommen drei neue hinzu.

Bereits am 26. Juni 2016 war das erste Flugzeug von China Eastern Airlines aus Shanghai auf dem Flughafen Amsterdam-­Schiphol gelandet. Ab sofort führt China Eastern Airlines wöchentlich vier Hin-­ und Rückflüge zwischen Shanghai und Schiphol durch.

„Dank der Aufnahme des Flugbetriebs von China Eastern Airlines in Amsterdam ist das KLM-­Drehkreuz Amsterdam-­Schiphol der einzige SkyTeam-­Hub außerhalb Asiens, den alle vier großen chinesischen Fluggesellschaften bedienen. Dies unterstreicht die Bedeutung der Partnerschaft und der neu verstärkten Zusammenarbeit. Die Kooperation auf der Route Amsterdam–Shanghai markiert den nächsten Schritt in der Partnerschaft von KLM und China Eastern. Damit festigt KLM ihre China-­Strategie. Diese sieht vor, Amsterdam als wichtiges Tor zwischen Europa und China zu etablieren“, sagt Pieter Elbers, Präsident und CEO von KLM.

KLM und China Eastern Airlines führen weitere Gespräche um ihre Zusammenarbeit zu intensivieren. Air France und KLM pflegen bereits eine enge Partnerschaft mit China Southern Airlines. Seit zehn Jahren arbeitet KLM mit China Southern Airlines zusammen. Die intensive Kooperation umfasst sechs Strecken zwischen den Niederlanden und China, die jeweils Anschluss zu weiteren 35 Codeshare-­Destinationen ermöglichen.

Das könnte Sie im Kontext auch noch interessieren:

KLM bietet noch größere Auswahl an Destinationen
So profitieren Geschäftsreisende vom Codesharing