Müssen Swiss-Passagiere auf Flügen in Europa ihr eigenes Jausensackerl mitnehmen? (Foto: Swiss, JHB)

Müssen Swiss-Passagiere auf Flügen in Europa ihr eigenes Jausensackerl mitnehmen? (Foto: Swiss, JHB)

Jetzt schnallt auch die Swiss den Gürtel enger. Nach flächendeckenden One-Way-Tarifen und Gebühren für das Handgepäck, prüft nun eine Arbeitsgruppe der Airline am Flughafen Genf, die kostenlose Bordverpflegung bei Europaflügen in der Economy Class stark zu reduzieren oder gar ganz abzuschaffen. Soll künftig jeder Passagier sein Wurstbrot mitnehmen?

Genf ist für die Swiss ein Sorgenkind: Easyjet ist Marktführerin, während Swiss an diesem Standort seit Jahren nur Verluste schreibt. Der Mutterkonzern Lufthansa macht aber Druck: Wird Genf nicht sehr bald rentabel, könnte der Billigflieger Eurowings am Flughafen stationiert werden.

Swiss-CEO Thomas Klühr liess verlauten, er wolle in Genf bis Ende 2018 schwarze Zahlen schreiben. „Dass nun nach Zusatzeinnahmen und Sparpotenzial gesucht wird, liegt auf der Hand; und Sparen bei der Bordverpflegung wäre durchaus eine Option,“ berichtet das Online-Portal aboutTRAVEL. Werden künftig Geschäfsreisende und Urlauber auf Europa-Flügen der Swiss auf Diät gesetzt?

Wie die „Sonntagszeitung“ berichtet, soll auch bei den Personalkosten in Genf gespart werden. Momentan werde über einen Gesamtarbeitsvertrag verhandelt, wobei das Management von den Piloten einen Beitrag zur Entspannung der prekären finanziellen Lage fordere. Konkret bestätigen wollten dies weder der Pilotenverband Aeropers, noch Swiss. „Aber Genf ist ein Thema“, zitiert das Blatt den Aeropers-Sprecher Thomas Steffen. Ein heißes Thema.

Auch das ist noch interessant!

Wie Fluglinien bei den Nebenkosten abkassieren
SWISS eröffnet fünf neue Destinationen in Europa


| Mehr
Drucken   Aktualisiert: 08.05.2017
Sie sind hier: TRAVELbusiness » Airlines » Will Swiss Diät-Flüge auf Europasstrecken einführen?

TRAVELbusiness ist ein Medienprodukt von karp | communication company

webdesign by atomicboy - websites | onlineshops | grafikdesign | Powered by WordPress