Nur zufriedene Geschäftsreisende sind gute Road Warrior. Das zeigt eine Analyse von Egencia und Sabre (Foto: Franz Helmreich/VIE)

Nur zufriedene Geschäftsreisende sind gute Road Warrior – bestätigt ein Whitepaper (Foto: Franz Helmreich/VIE)

Wie können Unternehmer ihre Geschäftsreisenden, die Road Warrior, unterstützen? Die Antwort darauf gibt der Geschäftsreisespezialist Egencia gemeinsam mit Sabre Corporation, Technologiepartner für die globale Reisebranche, in einem aktuellen Whitepaper.

Der Titel des Whitepaper bringt es auf den Punkt: „The Year of the Business Traveler: Four keys to utilizing data to support Road Warriors in 2017“. Ins Deutsche übersetzt: „Das Jahr des Geschäftsreisenden: Vier Schlüssel zur Nutzung von Daten, um Road Warrior in 2017 zu unterstützen.“

Mit dieser Analyse geben die beiden führenden Reise-Spezialisten Empfehlungen und Tipps, wie Unternehmen ihre vielreisenden Mitarbeiter – sogenannte Road Warriors – unterstützen, dabei Einsparungen erzielen und gleichzeitig ihr Reiserichtlinien einhalten können.

Analysiert wurden weltweite Daten von Sabre aus den Segmenten Flug, Hotel und Buchung von Zusatzleistungen.

Das Ergebnis: Unternehmen haben die Möglichkeit, die Zufriedenheit ihrer Reisenden, besonders der Road Warrior, in verschiedenen Bereichen zu erhöhen.

Das Leben eines Geschäftsreisenden ist nicht immer leicht – mit den Tipps von Egencia und Sabre können Unternehmen mit vergleichsweise kleinen Anpassungen ihrer Reiserichtlinien für ihre Vielreisenden einiges einfacher machen.

„Die Ausgaben bei Geschäftsreisen werden nach aktuellen Prognosenvon GBTA 1,6 Billionen US-Dollar bis 2020 erreichen. Wie die Erfahrung zeigt, wenn die Ausgaben steigen, verschärfen Unternehmen auch ihre Reiserichtlinien“, sagt Rob Greyber, Präsident von Egencia.

Und: „Wir helfen unseren Kunden dabei, die Reiserichtlinien einzuhalten, ohne zusätzliche Verfügungen oder Einschränkungen. Das erreichen wir dadurch, dass wir den Geschäftsreisenden in den Mittelpunkt stellen und ihm Lösungen bieten, die effiziente Entscheidungen ermöglichen – ohne dabei die Auswahl zu beschränken.“

„Daten definieren heute eine neue Ära das Travelmanagements. Clevere Unternehmen können Einblicke in Reisedaten dazu nutzen, ihre Unternehmensprogramme zu stärken, indem sie Reisen produktiver und die Reisenden zufriedener machen“, ergänzt Wade Jones, Interims Präsident von Sabre Travel Network.

Jones: „Unternehmen haben sich immer auf die Einhaltung von Richtlinien konzentriert. Mit den Daten, die wir heute haben, ist der strategische Ansatz, die Reiseerfahrung zu vereinfachen, indem der Geschäftsreisende an erste Stelle gestellt wird.“

Das Whitepaper zeigt Travelmanagern, wie sie für die Zufriedenheit der Geschäftsreisenden sorgen und dabei gleichzeitig ein Auge auf der Kostensenkung und Einhaltung der Richtlinien haben.

Mit diesen vier Tipps können Unternehmen die Zufriedenheit ihrer Geschäftsreisenden erhöhen:

  • Grundlagen definieren. Schon kleine Änderungen im Reiseverhalten können große Einsparungen über das Jahr bedeuten – vor allem, wenn es darum geht, wie weit im Voraus gebucht wird. Im aktuellen jährlichen Report über die Flugbranche haben Expedia und Airlines Reporting Corp. herausgefunden, dass die besten Deals bei den durchschnittlichen Ticketpreisen 21 oder mehr Tage vor der Reise winken.
  • Vergünstigungen priorisieren. Basierend auf den Air-Shopping- und Merchandising-Daten von Sabre sind die am häufigsten dazugekauften Nebenleistungen in Nordamerika, Lateinamerika, Europa und im Asiatisch-Pazifischen Raum Zusatzleistungen wie Abfertigungs-Priorität und im Voraus reservierte Sitzplätze. Wenn Unternehmen mit ihren Zulieferern verhandeln, sollten diese beiden Punkte mit in die Verträge aufgenommen werden. Road Warrior werden die Flexibilität und Annehmlichkeit begrüßen.
  • Unterbrechungen minimieren. Sabres Daten zu Flügen und Flughäfen haben ergeben, dass Chicago O’Hare International (ORD), LaGuardia (LGA), John F. Kennedy International (JFK), Sao Paulo Congonhas International (CGH) und London Heathrow (LHR) zu den am meisten von Geschäftsreisenden frequentierten Flughäfen gehören. Sie verzeichnen auch mehr Verspätungen. Unternehmen können ihren Reisenden helfen, die Nachteile von Verspätungen durch Mitgliedschaft in weltweiten Lounge-Mitgliedsprogrammen auszugleichen.
  • Buchungs- und Travelmanagement-Prozesse einfacher gestalten. Um die 80 Prozent der Geschäftsreisenden weltweit buchen laut Egencia Business and Travel Technology Study am liebsten selbst. Dazu zählen Road Warrior, die ihre Trips auch selbst verwalten möchten. Travelmanager können Reise-Apps in ihre Richtlinien einschließen und ihre Reisenden ermutigen, die Apps der Geschäftsreise-Unternehmen oder bevorzugten Anbieter zu nutzen.
  • Eine aktuelle Studie von Egencia zeigt, dass Geschäftsreisen für die Mitarbeiter eine positive Erfahrung sind (Foto: Austrian)

    Eine Studie von Egencia zeigt, dass Geschäftsreisen für die Mitarbeiter eine positive Erfahrung sind (Foto: Austrian)

    Leistungsstarke Mitarbeiter suchen nicht nur nach besserer Vergütung oder der Möglichkeit, ihre Karriere voranzutreiben. Sie schauen auch nach einem erfolgreichen Unternehmen, das ihnen hilft, produktiver zu sein und ihnen mehr Flexibilität bietet, welche Zufriedenheit und Balance schafft.

    Die Daten von Sabre zeigen, dass Unternehmen mit einigen wenigen Schritten ihren Mitarbeitern den richtigen Mix aus Produktivität und Zufriedenheit bieten können.

    Diese Schritte sind kostenbewusst und sprengen somit nicht gleich das Budget. Die Integration von Zusatzleistungen und Vergünstigungen in die Reiseprogramme ist beispielsweise eine Möglichkeit, Kosten einzusparen. Ebenso hilfreich ist eine höhere Bekanntheit und Kontrolle des Geschäftsreise-Programms innerhalb des Unternehmens. Mehr über das Whitepaper “The Year of the Business Traveler: Four keys to utilizing data to support road warriors in 2017” gibt es hier!

    | Mehr
    Drucken   Aktualisiert: 19.03.2017
    Sie sind hier: TRAVELbusiness » Business » Clevere Unternehmen steigern die Zufriedenheit ihrer Geschäftsreisenden

    TRAVELbusiness ist ein Medienprodukt von karp | communication company

    webdesign by atomicboy - websites | onlineshops | grafikdesign | Powered by WordPress