Start Hotels Neues Hotelgütesiegel für Geschäftsreisende aus China

Neues Hotelgütesiegel für Geschäftsreisende aus China

1572
1
TEILEN
Siegel „China Friendly Hotels“
Siegel „China Friendly Hotels“

Chinesen reisen viel, privat wie beruflich. Im europaweiten Ländervergleich verzeichnete Österreich mit 22,5 Prozent einen Zuwachs an Übernachtungen von chinesischen Gästen und liegt damit auf Platz 7 hinter Deutschland (28,4 Prozent) und vor Schweden (18,3 Prozent). Doch für viele ist die Österreichische Hotellandschaft noch immer unübersichtlich. Bekanntlich schätzen es Chinesen sehr, wenn sie im Ausland Informationen in ihrer Landessprache bereitgestellt bekommen und werten es als Zeichen des Respekts gegenüber ihrem Land. Das neue Siegel „China Friedly Hotel“ von HRS gibt ab sofort einen Überblick, welche Hotels sich auf die besonderen Anforderungen dieser Reisegruppe eingestellt haben.

Adapter, Wasserkocher und Hotelinformationen in Mandarin

Mit dem neuen Siegel zeichnet HRS Hotels aus, die sich auf die besonderen Bedürfnisse der chinesischen Reisenden einstellen. Um auf der chinesischen HRS Website als „China Friedly Hotel“ gelistet zu werden, müssen europäische Hotels bestimmte Kriterien erfüllen, die HRS auf Basis von Marktforschungsergebnissen festgelegt hat. Dazu gehören beispielsweise ein Wasserkocher auf dem Zimmer und ein Adapter für chinesische Elektrogeräte.

Siegel „China Friendly Hotels“
Hotel-Gütesiegel „China Friendly Hotels“
Zusätzliche Orientierungshilfen geben zudem Informationen vor Ort in Mandarin, der offiziellen chinesischen Landessprache, oder die Zahlungsmöglichkeit über China Union Pay, die einzige Kreditkartenorganisation in der Volksrepublik China. Auch das Angebot an Speisen und Getränken sollte auf die Vorlieben der Asiaten ausgerichtet sein.

Das Siegel wird auf der chinesischen HRS Website www.HRS.cn in der Hotelliste angezeigt und bietet bei der Reiseplanung eine wertvolle Orientierungshilfe. Die Suche nach dem richtigen Hotel wird so für chinesische Reisende deutlich erleichtert. Sie können ganz gezielt nach Hotels mit dem „China Friedly Hotel“-Siegel suchen. Aktuell sind bereits über 500 Hotels zertifiziert und buchbar.

„Wir beobachten außerordentliche Zuwachsraten bei Buchungen aus China. Europäische Hotels sollten sich auf die Bedürfnisse dieser wachsenden und umsatzstarken Reisegruppe einstellen. Mit dem Erhalt des Siegels können sie ganz gezielt Reisende aus China ansprechen. Für Bucher wiederum ist das Siegel eine gute Entscheidungshilfe“, sagt HRS-Geschäftsführer Tobias Ragge.

China ist für HRS mittlerweile zum wichtigsten Auslandsmarkt avanciert. Das Unternehmen hat frühzeitig in den chinesischen Markt investiert und bereits 2002 eine Dependance in Shanghai eröffnet. Im Firmenkundensegment gehört das Hotelbuchungsportal bereits zu den drei größten Online-Reiseanbietern im Land. Dementsprechend kennt HRS die Bedürfnisse der chinesischen Reisenden ganz genau. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter in China.

„Mit über einer halben Milliarde Internetnutzern ist das Reich der Mitte schon heute der größte Online-Markt der Welt. Wir verzeichnen eine konstant steigende Nutzerzahl sowohl bei Privat- als auch bei Geschäftsreisenden“, beschreibt Tobias Ragge die aktuelle Entwicklung.

Mehr Beiträge zum Thema:

Chinesen sind im Anmarsch auf Europa
Air China fliegt ab Juni täglich Beijing-Stockholm
Geschäftsreisen 2013: Wachstumsregionen weltweit
Österreich Werbung setzt auf Zukunftsmarkt Asien
Wollen Chinesen auf Mallorca in Hotels investieren?
Günstige Green Fare-Tarife für den Trip nach Asien
China: Entspannung bei der Inflation