Das Geschäftsreisebudget von Siemens Europa ist bei Carlson Wagonlit Travel gelandet (Foto: Pixabay)

Das Geschäftsreisebudget von Siemens Europa ist bei Carlson Wagonlit Travel gelandet (Foto: Pixabay)

Die Entscheidung ist gefallen, das Etat an Bord! Carlson Wagonlit Travel (CWT), weltweit führender Anbieter im Geschäftsreise-, Meetings- und Eventmanagement, hat die Ausschreibung des internationalen Technologiekonzerns Siemens für 32 Länder in Europa gewonnen.

Im März 2016 hatte Siemens den Ausschreibungsprozess mit der Absicht gestartet, auf eine Geschäftsreisebürokette zu konsolidieren. Nach einem 8-monatigen Ausschreibungsprozess konnte CWT überzeugen und den Geschäftsreise-Etat von Siemens in Europa gewinnen.

„CWT erwies sich als sehr flexibel bei der Erfüllung von Siemens Anforderungen“, erklärt Thorsten Eicke, VP Global Mobility Services bei Siemens. „Der Geschäftsreiseanbieter zeigte ein starkes Engagement und kreative Ideen während des gesamten RFP-Prozesses und bot eine Hub-Service-Konfiguration mit zentralisiertem Customer Support Team an, welches lokale Bedürfnisse mit regionaler Konsolidierung vereint.“

„Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit CWT in der Lage sein werden, den Service für unsere Reisenden kontinuierlich zu optimieren und erfolgreich die nächsten Schritte im Sinne unserer Vision 2020 zu gehen“, sagt James Küng, Head of Global Travel Management.

Eingebunden in die Unternehmensstrategie „Vision 2020“ wurde von Siemens im Bereich Global Mobility Services ein primäres Ziel für das Jahr 2020 definiert: globale Harmonisierung.

Dies soll durch einen einheitlichen End-to-End-Prozess, durch eine Standardisierung der Reiserichtlinie, durch professionelles Supplier-Performance-Management, durch innovative Service-Konzepte und durch Demand-Pooling erreicht werden. Eine Konsolidierung der Travel Management Companies war für die Zielerreichung eine wesentliche Voraussetzung.

Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse wird nun das neue Service-Konzept für alle europäischen Länder ausgerollt. Dieses baut auf den Best Practices der verschiedenen Länder Europas sowie auf den Erfahrungen aus Asien-Australien auf. Dort konnte CWT bereits im vergangenen Jahr den Geschäftsreise-Etat von Siemens gewinnen und konsolidieren.

„Wir werden Siemens durch die optimale Kombination aus persönlichem Service und herausragender Technik in unseren multinationalen Service-Centern echten Mehrwert bringen“, sagt Peter Ashworth, Senior Vice President Central & Eastern Europe von CWT.

| Mehr
Drucken   Aktualisiert: 14.03.2017
Sie sind hier: TRAVELbusiness » News » Geschäftsreisen-Etat von Siemens landet bei CWT

TRAVELbusiness ist ein Medienprodukt von karp | communication company

webdesign by atomicboy - websites | onlineshops | grafikdesign | Powered by WordPress