Start News Travelguide: Kostenlose Reise-Apps für Neckermann-Urlauber

Travelguide: Kostenlose Reise-Apps für Neckermann-Urlauber

6036
1
TEILEN
Reise-App Öger-Travelguide
Reise-App Öger-Travelguide

Als einzige österreichische Reiseveranstalter bieten Neckermann Reisen und Öger Tours ab sofort eine personalisierte Reise-App für Geräte mit Betriebssystemen iOS und Android. Urlauber erhalten mit dem kostenlosen Travelguide zahlreiche Informationen zu über 110 Reisezielen. Die App ist zusätzlich als Web-Version verfügbar. Somit können auch Kunden und Reiseinteressierte, die kein Smartphone besitzen, die Funktionen nutzen.

Reise-App Öger-Travelguide
Reise-App Öger-Travelguide
Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Shopping-Adressen sowie Ausgeh- und Freizeitmöglichkeiten sind ebenso im Reiseführer enthalten, wie Kontaktdaten zur Reiseleitung vor Ort und – wer möchte – eine SMS-Funktion, bei der man im Krisenfall mit notwendigen Informationen versorgt wird.

Die personalisierte Reise-App wurde bereits in Deutschland erprobt und kommt bei den Nutzern gut an. Das zeigen die Bewertungen im App-Store und bei Google play. Dort erhält der Travelguide vier von maximal fünf Sternen. Deshalb ist die App nun auch für österreichische Reisende und zusätzlich als Web-Version verfügbar.

Österreichische Kunden, die ab 01.06.2013 eine Reise bei Neckermann Reisen oder Öger Tours gebucht haben, können den Travelguide mit den personalisierten Funktionen nutzen: Neben den Reisedaten, Hotel- und Abflughafeninfos sind auch die gebuchte Zimmerkategorie, Verpflegungs- und Sonderleistungen, Kartenmaterial, Reisetipps, das Wetter, ein Währungsrechner sowie der Kontakt zum gebuchten Reisebüro abrufbar.

Im Bereich „Meine Reise/Hotel“ können Kunden komfortabel zwischen Reisezielen wechseln, falls sie mehrere Hotels in unterschiedlichen Orten gebucht haben.

Außerdem werden Gabelflüge (Ankunfts- und Abflughafen sind nicht ident) und Stopover angezeigt. Die Reisedaten aktualisieren sich bei Umbuchung automatisch und werden bei einer Stornierung gelöscht. Ausgenommen von dieser Login-Funktion sind Kreuzfahrten , Rundreisen und Buchungen aus dem Katalog Griechenlands Vielfalt.

Der Travelguide bietet zudem weitere Möglichkeiten

Kunden erhalten nach Login die Kontaktdaten zu ihrer Reiseleitung vor Ort und können diese im Urlaub telefonisch kontaktieren. Die Rubrik „Vor Ort“ beinhaltet zudem einen Auszug aus dem aktuellen Ausflugsprogramm für das gebuchte Reiseziel.

Reise-App Thomas Cook-Travelguide
Reise-App Thomas Cook-Travelguide
Mit der Funktion „MyGuide“ erstellen Nutzer ihren ganz persönlichen Reiseführer. Einträge mit Tipps und Fotos können sogar im Travelguide veröffentlicht und auf den eigenen Facebook-Seiten gepostet werden.

Die App muss nur einmalig heruntergeladen werden und ist auch offline nutzbar. Das Kartenmaterial steht ebenfalls offline zur Verfügung, somit entfallen im Ausland die teuren Roaminggebühren.

Falls man vor Ort spontan den Tag planen möchte, hilft die „In der Nähe-Funktion“, das passende Ziel zu finden. Travelguide hat den weltweit einzigen „Augmented- Reality“-Guide mit über 110 Reisezielen. Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, werden bei Positionierung der Kamera auf viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants usw. automatisch nützliche Informationen eingeblendet.

Auch Reiseinteressenten, die noch keine Reise gebucht haben, können alle Funktionen, außer die Reise- und Reisebüroinformationen, nutzen und sich für den nächsten Urlaub inspirieren lassen.

„Mit dem neuen Reise-App bieten wir unseren Kunden von Neckermann Reisen und Öger Tours ein mehr an Information und Service vor, während und nach der Reise. Damit wird der Urlaub nicht nur interessanter, sondern auch bequemer und sicherer“, freut sich Ioannis Afukatudis, Thomas Cook Vorstand.

Mehr affine Beiträge zum Thema:

Gratis-App: Wörterbuch für iOS-Mobilgeräte
Neue Hotelbewertungs-App für Reisebüros
Accor stellt neue iPad-App Away on Business vor
Star Alliance: Gratis-Navigator App für das iPad
Neue App-Kollektion optimiert Reisekostenmanagement-Prozesse
Geschäftsreisen: Mehr Sicherheit beim Mobile Computing
Mobile Endgeräte als Lernhelfer bei Weiterbildung
Gefahr für KMU: Cyber-Spionage auf dem Vormarsch
Mit dem Smartphone App Flying zum Sieg geflogen
Sind Apps ein Risikofaktor auf Geschäftsreisen?