Start Reisetipps Art Institute of Chicago: Indoor-GPS-Touren mit Smartphone

Art Institute of Chicago: Indoor-GPS-Touren mit Smartphone

714
1
TEILEN
Art Institute of Chicago _610x370pix
Mit dem Smartphone auf einen von 50 Rundgängen durch das Art Institute of Chicago gehen (Foto: Chicago/Claasen Communication)

Art Institute of Chicago _610x370pix
Mit dem Smartphone auf einen von 50 Rundgängen durch das Art Institute of Chicago gehen (Foto: Chicago/Claasen Communication)
Das Art Institute of Chicago ist eines der beliebtesten Kunstmuseen der Welt und besitzt eine umfangreiche Sammlung, zu der auch die größte Zusammenstellung impressionistischer Kunstwerke außerhalb des Louvre zählt. Damit sich die Besucher zwischen den vielen Ausstellungsstücken aus der Zeit von 3.000 vor Christus bis in die Gegenwart zurechtfinden, hat das Museum jetzt eine neue App für Smartphone-Nutzer entwickelt: Mit Hilfe des Indoor-GPS der Applikation stehen Besuchern 50 individuelle Museumstouren durch 5.000 Jahre Kunstgeschichte zur Auswahl.

Jede Tour ist nach unterschiedlichen Themenschwerpunkten, Sammlungen oder Anlass und Dauer des Museumsbesuches (Familienausflug, Touren für eine Stunde oder einen ganzen Tag, etc.) sortiert und widmet sich sechs bis zehn Kunstwerken. Das Art Institute of Chicago ist das erste Kunstmuseum weltweit, das einen solchen mobilen Service gleichzeitig für Apple- und Android-Geräte anbietet.

Mobile Kartendienste, die ihren Nutzern die Orientierung erleichtern, werden immer beliebter. Doch häufig sind diese Services nur außerhalb eines Gebäudes funktionsfähig, innerhalb der Räumlichkeiten stößt das satellitengestützte GPS an seine Grenzen.

Der neue offene und kostenlose Internetzugang des Art Institute of Chicago und die neuartige Indoor-GPS-Technologie der App ermöglichen es Besuchern jetzt, unbekannte Teile des Museums mit einer mobilen Karte zu erkunden, mehr über ihre Lieblingswerke und -künstler zu erfahren und eine maßgeschneiderte Museumstour zu planen.

Die Wegbeschreibung der ausgewählten Routen erfolgt in Echtzeit und zu jedem Kunstwerk wird ein kurzer Text mit den wichtigsten Informationen (Englisch) angezeigt. Zusätzlich informiert die App ihre Nutzer über alle aktuellen Ausstellungen des Museums. Die praktische Applikation „Art Institute of Chicago Tour“ kann kostenlos im App Store für das iPhone und im Google Play Store für Android-Geräte heruntergeladen werden.

Der Reiseverkehr spielt für die Wirtschaft Chicagos eine tragende Rolle: Die Metropole am Michigan See beschäftigt im Tourismus 128.000 Menschen und erzielt mit dieser Schlüsselindustrie ein Steueraufkommen von 725 Millionen US-Dollar. Im Bereich des Reisesektors werden in Chicago jährlich rund zwölf Milliarden US-Dollar ausgegeben.