Start Reisetipps Kulturtipp: Die Welt des Sultans zu Gast in Brüssel

Kulturtipp: Die Welt des Sultans zu Gast in Brüssel

779
1
TEILEN
ottoman_Veronese_Nachfolge_Sultan_Bajezid_I610x411
So porträtierte der venezianische Künstler Paolo Veronese den Sultan Bajezid I. (Collection Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, © Bayer&Mitko – Artothek)

ottoman_Veronese_Nachfolge_Sultan_Bajezid_I610x411
Einblicke in die Kunst und Kultur der Ottomanen: So porträtierte der venezianische Künstler Paolo Veronese den Sultan Bajezid I. (Collection Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, © Bayer&Mitko – Artothek)
Ausstellung „Die Welt des Sultans. Der Ottomanische Orient in der Kunst der Renaissance“ im BOZAR – Palast der schönen Künste in Brüssel zeigt vom 26. Februar bis 31. Mai 2015 anhand vieler Werke den Einfluss der Ottomanen auf den Westen und die Anziehungskraft des Nahen Ostens auf westliche Künstler wie Bellini, Carpaccio, Dürer, Titian und andere.

Am 29. Mai 1453 eroberten die Ottomanen Konstantinopel. Die Neuigkeit vom Fall der Stadt verbreitete sich schnell über ganz Europa. Dies war der Beginn einer großen Faszination von dieser hochstehenden Kultur.

Künstler aus ganz Europa kamen an den Bosporus, der Handel nahm zu und der Wissensaustausch war enorm. Der kulturelle Transfer führte neben einer Beeinflussung des Renaissance-Denkens vor allem zur Entstehung einer Vielzahl von Kunstwerken.

Das BOZAR zählt zu den dynamischsten und hochkarätigsten Kultur- und Kunstzentren der belgischen Kulturlandschaft. Das Art Déco-Meisterwerk aus der Feder Victor Hortas ist zudem einer der großen architektonischen Schätze Brüssels.

Kultur, Kultur und noch mehr Kultur! Auf mehr als 4.000 Quadratmetern gibt es Konzerte, Ausstellungen, Theater, Tanz, Literatur, Konferenzen und Filmvorführungen unter einem Dach zu sehen.

TRAVELbusiness-Lesetipps:
Hier erfahren Sie mehr über die Ausstellung
Kulturtipp für Antwerpen: Rubens privat