Start Tourismus Hat Tschechien kein Interesse mehr an Touristen aus Österreich?

Hat Tschechien kein Interesse mehr an Touristen aus Österreich?

2337
1
TEILEN
Tschechische Hauptstadt Prag
Tourismus ist für die tschechische Wirtschaft ein wichtiger Devisenbringer. Trotzdem wird in Wien das Tourismuszentrum geschlossen (Foto: Roman Cestr/Czech Tourism)

Tschechische Hauptstadt Prag
Tourismus ist für die tschechische Wirtschaft ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor (Foto: Roman Cestr/Czech Tourism)
Nicht zu fassen, aber nüchterne Realität: Die Vertretung der Tschechischen Zentrale für Tourismus in Wien schließt Ende Mai 2013 ihr Informationsbüro. Diese Entscheidung traf kürzlich das Ministerium für regionale Entwicklung der tschechischen Republik in Prag. Der vorgebliche Grund für das plötzliche Zusperren: Organisatorische Gründe. Oder stecken doch finanzielle Gründe hinter diesem Entschluss? Braucht Tschechien keine Touristen mehr aus Österreich? Reisen vielleicht zu wenig Österreicher nach Tschechien?

Für Geschäftsreisende, Travel-Profis und Urlauber fällt diese Anlaufstelle für Informationen nach vielen Jahren weg. Wer ab 1. Juni mehr über Destinationen und Reisen in Tschechien wissen will, kann sich an die Botschaft der Tschechischen Republik in Wien, Palais Cumberland, wenden. Oder im Internet einfach googlen.

Etwas grotesk wirkt derzeit die Werbung auf der Webseite von Czech Tourism: „Auf nach Tschechien – das Land der unbegrenzten Abenteuer! Lassen Sie sich zu Entdeckungstouren inspirieren, auf denen Sie ungewöhnliche Menschen und deren Schicksale, sowie Denkmäler und herrliche Landschaften entdecken. Tauchen Sie ein in Ihr ganz persönliches Abenteuer.“

Der Tourismus in Tschechien ist eine bedeutende Geldeinnahmequellen des Landes. Im vergangenen Jahr haben 7,2 Millionen ausländische Touristen Tschechien besucht – um 6,8 Prozent mehr als 2011. Das hat das Tschechische Statistikamt (CSU) aus den Zahlen errechnet, die ihm von den Beherberungsbetrieben geliefert wurden.

Die meisten Gäste kamen aus Deutschland (1,4 Millionen), Russland (0,7 Millionen) und der Slowakei (0,38 Millionen). Die Österreicher rangieren in dieser Aufstellung mit 203.657 Besuchern (um 9,7 Prozent mehr als im Vorjahr) auf Platz neun.

Die meistbesuchte Stadt in Tschechien ist die Hauptstadt Prag an der Moldau mit der Prager Burg und der Altstadt. Andere historische Städte sind Brünn, Pilsen, České Budějovice, Kutná Hora oder Český Krumlov mit mittelalterlichen Stadtzentren.