Start Tourismus Studienreisen nach Südafrika sind beliebt

Studienreisen nach Südafrika sind beliebt

862
1
TEILEN
Südafrika-Studienreisen liegen im Trend
Südafrika-Studienreisen liegen im Trend: Der Reiseveranstalter Studiosus verzeichnet eine starke Nachfrage für die Destination am Kap der Guten Hoffnung (Foto: Studiosus)

Studienreisen nach Südafrika sind beliebt: Studiosus verzeichnet ein deutlich zweistelliges Teilnehmerplus im Vergleich zum Vorjahr. Der Trend dürfte sich fortsetzen, denn Studiosus hat aufgrund einer vorteilhaften Entwicklung der Wechselkurse die Reisepreise für das 1. Quartal 2014 um durchschnittlich acht Prozent gesenkt.

Die Studienreise „Südafrika – Impressionen“, die in 15 Tagen zu den Höhepunkten am Kap führt, wird dadurch beispielsweise um 300 Euro günstiger und kostet ab 2795 Euro. Und die 21-tägige „große Südafrikareise“ ist jetzt bereits ab 3495 Euro buchbar.

Im Reisepreis ist dabei immer ein umfangreiches Leistungspaket unter anderem mit Flug, Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Hotels, Rundreise und Ausflügen, Eintrittsgeldern und speziell qualifizierter Studiosus-Reiseleitung enthalten.

Studienreisen nach Südafrika
Südafrika zieht immer mehr Reisende an
Aber nicht nur das Leistungspaket ist umfassend, sondern auch die Reiseinhalte sind es. Die Studienreise „Südafrika – Impressionen“ punktet beispielsweise mit einem Rendezvous mit den Big Five im Krüger-Nationalpark, einem Abstecher ins Königreich Swasiland und einem Besuch von Kapstadt – Ausflug ans Kap der Guten Hoffnung inklusive. Darüber hinaus sehen die Gäste das Apartheid-Museum in Johannesburg, wo der Studiosus-Reiseleiter sie mit der schwierigen Vergangenheit des Landes vertraut macht.

Auch beim Besuch eines Selbsthilfeprojekts in Soweto haben die Gäste die Möglichkeit, in die Lebenswirklichkeit großer Teile der Bevölkerung einzutauchen.

Studiosus hat aktuell zwölf Südafrikareisen unterschiedlichen Zuschnitts im Programm. Die Palette reicht von Studienreisen über Wanderreisen bis hin zu Reisen für Singles. Einen Überblick gibt es im Internet.

Background: Mit 232.872.000 Euro Umsatz und insgesamt 97.355 Teilnehmern im Jahr 2012 ist Studiosus der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Reisen in mehr als 100 Länder weltweit sind aktuell im Angebot.

Neben einer intensiven Begegnung mit Land und Leuten zeichnen die Programme die hohe Qualität der Reiseleitung und eine flexible Reisegestaltung durch vorbereitete Alternativen zum geführten Gruppenprogramm („Extratouren“) aus.

Am Firmensitz in München sind 310 Mitarbeiter beschäftigt, davon 25 Auszubildende. Zudem arbeitet Studiosus mit über 600 Reiseleitern weltweit zusammen. Gegründet wurde das Münchner Familienunternehmen 1954.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Südafrika: Speed Marketing Workshop in Wien
Lufthansa engagiert sich für Bildungseinrichtung in Township
Warum Afrika für die EU ein wichtiger Zukunftsmarkt ist