Start Airlines 50 Flugziele mit Austrian Airlines im Sommer

50 Flugziele mit Austrian Airlines im Sommer

1149
1
TEILEN
Mehr Flugziele für Geschäftsreisende und Urlauber, mehr Flexibilität für kostenloses Umbuchen oder Storno (Foto: Hannes Winter, Austrian Airlines)
Mehr Flugziele für Geschäftsreisende und Urlauber, mehr Flexibilität für kostenloses Umbuchen oder Storno (Foto: Hannes Winter, Austrian Airlines)

Immer mehr Jets der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines heben ab. Nach dem kürzlichen Neustart verläuft das Hochfahren des Austrian Airlines Flugbetriebs weiter nach Plan. Ab Juli hat die rot-weiß-rote Airline mehr als 50 Flugziele im Programm. Darunter sind diverse europäische Haupt- und Großstädte, griechische Ferieninseln aber auch Langstreckendestinationen. Besonders nachgefragt sind Städteziele und Urlaubsdestinationen.

Um Passagieren mehr Auswahlmöglichkeiten bei der Reiseplanung zu geben, stockt die Fluglinie diverse Verbindungen auf. So fliegt die Airline im Juli bis zu dreimal täglich nach Zürich. Paris, Brüssel und Hamburg sowie weitere Ziele werden bis zu zweimal täglich angebunden. Auch die Flugziele in Osteuropa wurden erweitert. So fliegt die AUA zum Beispiel nach Sofia und Bukarest (bis zu zwei tägliche Flüge statt einem).

Mehr Flugziele, mehr Angebote für Urlauber

Das Neustart-Angebot vervierfacht sich insgesamt von anfangs fünf auf 20 Prozent des Programms im Vorjahr, vorbehaltlich neuer behördlicher Beschränkungen.

Für den aufgestockten Flugplan setzt Austrian Airlines ab Juli 36 Flugzeuge und somit knapp die Hälfte der Flotte ein. Dazu zählen drei Boeing 767, welche die Langstrecken nach Bangkok, Chicago, New York und Washington fliegen werden, sowie großteils kleinere Maschinen wie Airbus A319, Embraer 195 und Dash 8.

„Der Sommer ist die am stärksten nachgefragte Reisezeit. Das sehen wir bei den aktuellen Buchungen. Deswegen werden wir unser Angebot im Juli weiter aufstocken und zu über 50 Destinationen weltweit fliegen“, sagt Austrian Airlines CCO Andreas Otto.

Auf der Austrian Airlines Website finden Passagiere aktuelle Informationen zu den Themen Reisen in Zeiten von Corona, Flugplan, Maskenpflicht, Einreisebestimmungen und Regelungen zu Umbuchungen.

Auch das ist wichtig zu wissen!

Damit Passagiere ihre Reisepläne flexibel gestalten können sind sämtliche Tarife und Ticketpreise bis Ende August 2020 kostenlos umbuchbar. Das gilt für Kurz-, Mittel- und Langstrecken, für bestehende Buchungen und Neubuchungen und auch für Flüge, die storniert wurden. Sämtliche Kulanzregelungen gelten für Austrian Airlines und die gesamte Lufthansa Group. Die Angaben werden laufend ergänzt und aktualisiert.

Passagiere, deren Flug aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation gestrichen oder auf ein wesentlich späteres Datum umgebucht wurde, und die nicht von den Umbuchungsmöglichkeit Gebrauch machen möchten, können natürlich weiterhin eine Rückerstattung beantragen. Dies gilt auch für Passagiere, die im Besitz von Tickets mit erstattungsfähigen Tarifen sind, unabhängig vom jeweiligen Flugstatus.


Sie möchten mehr über Flugreisen erfahren? Sie wollen über Reisetipps informiert werden? Dann hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!