Start Airlines Air China verbessert weltweit ihre Transfer-Gepäckabfertigung

Air China verbessert weltweit ihre Transfer-Gepäckabfertigung

1233
1
TEILEN

Air China Boeing B747-4J6
DIe staatliche Fluggesellschaft Air China baut ihr Gepäckabfertigungsservice für ihre Passagiere aus (Foto: Julian Herzog/Wiki Commons)
Die Transfer-Gepäckabfertigung für internationale Flüge, die über Peking in andere chinesische Städte führen, baut Air China aus. Seit 21. Mai können jetzt Passagiere der Air China, die von London , Paris, Düsseldorf, München, Frankfurt, Rom, Mailand, Stockholm, Vancouver, Los Angeles, San Francisco, New York oder Genf über den Airport Beijing Capital International in andere chinesische Städte weiterfliegen, ihr Gepäck bereits am Startflughafen zur Weiterleitung bis zum endgültigen Reiseziel abfertigen lassen. Auch Houston in Texas steht auf der Liste der Städte mit Transfer-Gepäckabfertigung. Insgesamt gibt es dieses Service auf 14 Flughäfen weltweit.

Die Transfer-Gepäckabfertigung über den Flughafen Beijing Capital International, die seit 15. September 2012 besteht, hat das Reiseerlebnis der Passagiere erheblich verbessert. Zuvor mussten die Passagiere ihr Gepäck am Transferflughafen abholen und es dann für den Anschlussflug zum endgültigen Reiseziel wieder einchecken.

Mit der Transfer-Gepäckabfertigung müssen Passagiere, die am Flughafen Beijing Capital International ankommen, nur noch die üblichen Einreiseformalitäten für den Transfer erledigen, ohne sich um ihr Gepäck zu kümmern.

Die internationalen Städte, in denen die Transfer-Gepäckabfertigung der Air China verfügbar ist, liegen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, in der Schweiz, in Schweden, in den USA und in Kanada. Europa und Nordamerika sind die wichtigsten internationalen Märkte der Air China, und die Fluggesellschaft wird sich in diesem Jahr auf diese beiden Regionen konzentrieren.

Die Air China will 2013 ihre Position in Europa und Nordamerika mit Hilfe dreier neuer Routen (Peking-Genf, Chengdu-Frankfurt und Peking-Houston) festigen und ihren Betrieb in New York weiter ausbauen. Die Transfer-Gepäckabfertigung und die neuen Flugrouten schaffen für Air China einen neuen Wettbewerbsvorteil.

An der strategischen Front will Air China sich auf dem Weltmarkt als eine Airline mit umfassendem Streckennetz etablieren, die auf internationaler Ebene konkurrenzfähig ist. Im Servicebereich hat sich Air China als Ziel gesetzt, ihren Passagieren ein angenehmes Reiseerlebnis zu bieten. Die Fluggesellschaft will die Transfer-Gepäckabfertigung mit der Zeit in noch weiteren Städten zur Verfügung stellen.

Mehr Beiträge zum Thema:

China: Entspannung bei der Inflation
Anantara eröffnet zweites Hotel in Yunnan
Geschäftsreisen 2013: Wachstumsregionen weltweit
Air China fliegt ab Juni täglich Beijing-Stockholm
Hangzhou: Wo’s am besten schmeckt und alles noch grün ist
Airport Security: Neue Technologien sorgen für Wachstum
Weingläser aus dem Waldviertel fürs Reich der Mitte
Österreich Werbung setzt auf Zukunftsmarkt Asien
Mit dem Asien Airpass zu 235 Destinationen
Chinesen sind im Anmarsch auf Europa