Start Airlines British Airways führt Basistarif ohne Gepäck ein

British Airways führt Basistarif ohne Gepäck ein

1712
2
TEILEN
British Airways mit neuem Basistarif
British Airways mit neuem Basistarif (Foto: Wiki Commons, Milad)

British Airways mit neuem Basistarif
Auf Kurzstreckenflügen führt British Airways für Reisende ohne Gepäck neuen Basistarif ein (Foto: Wiki Commons, Milad)
Für Kurzstreckenflüge von und nach London hat British Airways neue Tarife eingeführt. Der günstigste Tarif „Hand Baggage Only“ (HBO) ist jetzt ohne Aufgabe eines Gepäckstücks. Bei Bedarf kann nachträglich ein Gepäckstück über die Website angemeldet werden. Der Bord-Service ist nach wie vor im Flugpreis inbegriffen.

Mit dem neuen Basistarif folgt British Airways dem Beispiel von Iberia, KLM, Air France und Air Berlin. Am Flughafen Gatwick hat die Airline ihn bereits im Februar eingeführt, nun folgen die Verbindungen nach Heathrow und zum City-Airport.

Neu ist ein Semi-Flex-Tarif, der Umbuchungen bis eine Stunde vor Abflug kostenlose erlaubt. Außerdem kann der Sitzplatz 48 Stunden vor Abflug reserviert werden. Im Unterschied zum voll flexiblen Tarif ist aber keine Erstattung des Tickets möglich.

Als vierte Option gibt es weiterhin den Standard-Tarif mit kostenpflichtiger Umbuchung und der Möglichkeit, Gepäck aufzugeben.

Die neuen Tarife gelten für Buchungen und Abflüge ab sofort. Der HBO kann nicht mit anderen Tarifarten kombiniert werden. Möglich ist aber, den Rückflug von einem anderen Londoner Flughafen zu wählen.