Start Airlines Lust auf die Business Class? Dann bieten Sie einfach mit!

Lust auf die Business Class? Dann bieten Sie einfach mit!

1852
8
TEILEN
Neue Herausforderungen erwarten Geschäftsreisende und Travel Manager in nächster Zukunft (Foto: Austrian)
Neue Herausforderungen erwarten Geschäftsreisende und Travel Manager in nächster Zukunft (Foto: Austrian)

Mit dem Austrian Smart Upgrade per Smartphone mitbieten und in der Business Class fliegen (Foto: Austrian)
Mit dem Austrian Smart Upgrade per Smartphone mitbieten und in der Business Class fliegen (Foto: Austrian)
Warum in der Holzklasse auf Geschäftsreise gehen, wenn es auch anders möglich ist: Denn Austrian Airlines versteigert Business Class Upgrades. Mit dem „Smart Upgrade“ können Passagiere ab sofort einen Platz in der Austrian Business Class ersteigern. Wie das geht? Ganz unkompliziert: Der Passagier gibt sein Gebot online ab und erfährt innerhalb von 72 Stunden vor Abflug, ob er den Zuschlag auf den Business Platz mit Do&Co Service erhalten hat.

Um mitzubieten, brauchen die Passagiere nur ein Economy Class Ticket auf einem Austrian Airlines Langstreckenflug oder zu ausgewählten Austrian Destinationen (Amman, Astana, Bagdad, Baku, Erbil, Jerewan, Kairo, Tel Aviv und Tripolis).

Die Miles & More Guthaben für Upgrades können weiterhin verwendet werden.Damit bietet Austrian als eine der ersten europäischen Airlines seinen Kunden die Möglichkeit, sich bequem ein Upgrade zu ersteigern.

Karsten Benz, CCO der Austrian Airlines: „Wir bieten unseren Gästen, die sich ein Upgrade gönnen wollen, neue und innovative Möglichkeiten. Mit ein bisschen Glück genügt ein kleiner Aufpreis.“

Statt in der Holzklasse zu sitzen, bequem in der Business Class zum Geschäftstermin fliegen (Foto: Claudio Farkasch/Austrian)
Statt in der Holzklasse zu sitzen, bequem in der Business Class zum Geschäftstermin fliegen (Foto: Claudio Farkasch/Austrian)
Hier die Smart Upgrade Vorteile im Überblick:

  • Zugang über austrian.com
  • Der Kunde entscheidet, wie viel ihm/ihr ein Upgrade wert ist.
  • Innerhalb von 72h vor Abflug verbindliche Information, ob upgrade möglich
  • Preisgekröntes First-Class Service mit Köstlichkeiten von DO & CO
  • Zutritt in die weltweiten Business Lounges inkl. Speisen und Getränken
  • Einchecken am Business Class Schalter und Fastlane Service
  • Gepäcksbestimmungen der Business Class mit mehr Frei- und Handgepäck
  • Miles & More Business Class Meilen

Mehr zum Thema Airlines & Geschäftsreisen:

Die sieben goldenen Regeln für eine Reiserichtlinie
Austrian Airlines fliegt viermal täglich zwischen Brüssel und Wien
Austrian auf der Suche nach überflüssigem Gewicht
Geschäftsreisen: Verspätungen sind flop, gute Matratze ist top
EU will Passagierrechte stärken
Austrian: Dritte Boeing 777 mit neuer Langstrecken-Kabine
Austrian Airlines wird Partner von ANA
Mit dem Asien Airpass zu 235 Destinationen