Start Airlines Neuer Zürich-Flug für Geschäftsreisende

Neuer Zürich-Flug für Geschäftsreisende

1724
1
TEILEN
Zürich ist die Metropole der Banken
Zürich ist nicht die Hauptstadt der Schweiz, aber die Metropole der Banken und der Finanzinstitute. Hier am Limmat wird das große Geld verdient (Foto: Zürich Tourismus)

Etihad Airways führt zum 1. Juni 2014 tägliche Nonstop-Flüge nach Zürich ein. Über Zürich werden die täglichen Flüge mit dem Streckennetzwerk der neuesten Beteiligung von Etihad Airways, Darwin Airline, verbunden. Darwin Airline wird in Etihad Regional umbenannt.

Darwin Airline wird Verbindungen zwischen Zürich und acht neuen Destinationen anbieten – Leipzig, Florenz, Graz, Linz, Lyon, Turin und Verona – sowie einen neuen Inlandsflug nach Genf. Die Fluggesellschaft betreibt bereits Inlandsflüge zwischen Genf und Lugano.

Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen wird Zürich nach Genf die zweite Schweizer Destination für Etihad Airways sein. Auf der Route wird ein Airbus A330-300 in einer Drei-Klassen-Konfiguration eingesetzt. Das Flugzeug wird mit 8 Sitzen in der Diamond First Class, 32 in der Pearl Business Class und 191 in der Coral Economy Class konfiguriert sein.

Zürich ist die größte Stadt der Schweiz und ein großes Finanz- und Geschäftszentrum sowie ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Zürich verfügt über ein Einzugsgebiet von zwei Millionen Menschen.

Berlin: Europa-Zentrale Etihad Airways
Etihad Airways President und Chief Executive Officer, James Hogan, im Empfangsbereich der neuen Deutschland und Europa-Zentrale der Fluggesellschaft in Berlin
James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways: „Dank unserer neuen Verbindung mit Darwin Airline wird Zürich zu einem wichtigen Verbindungspunkt für Reisende von und nach Europa. Nach neun Jahren erfolgreichem Flugangebot nach Genf kommt unsere neue Route in eines der weltweit bedeutendsten Finanz- und Banken-Zentren zu einem Zeitpunkt, zu dem sich Handels- und Freizeit-Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Schweiz und den Nachbarländern rasant entwickeln.“

Die Exporte aus der Schweiz in die Vereinigten Arabischen Emirate wurden für das Jahr 2012 auf 3,45 Milliarden USD geschätzt, was einem Plus von 14 Prozent gegenüber dem Jahr 2011 entspricht. Die Exporte aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in die Schweiz stiegen im gleichen Zeitraum um 11 Prozent auf 600 Millionen USD an.

Hogan: „Die Strecke bietet Geschäfts- und Privatreisenden aus den Vereinigten Arabischen Emiraten einen zusätzlichen Zugang zum europäischen Festland und durch unseren jüngsten Equity Deal mit Darwin Airline eine verbesserte Verbindung mit den wichtigsten regionalen Destinationen innerhalb Europas. Darüber hinaus wird airberlin die neue Verbindung zwischen Abu Dhabi und Zürich als Codeshare-Flug anbieten. Dadurch ergeben sich über Zürich neue Flugverbindungen von und nach Deutschland und Spanien.“

Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten lebende Schweizer Gemeinde besteht aus 2.400 Schweizer Bürgern und 300 Unternehmen. Somit wird eine starke Nachfrage für die neue Verbindung von Etihad Airways nach Zürich prognostiziert.

Reisende des Nonstop-Fluges zwischen Abu Dhabi und Zürich profitieren von den bequemen Ankunfts- und Abflugzeiten sowie der in hoher Frequenz angebotenen Anschlussflüge an beiden Airports.

James Hogan: „Der neue Flugplan wird für Geschäfts- und Urlaubsreisende in beide Richtungen attraktiv sein, da er unser bestehendes Angebot via Abu Dhabi mit Destinationen innerhalb der GCC, auf dem Indischem Subkontinent, in Asien und Australien sowie mit den Angeboten unserer Partner ab Zürich zu Städten in ganz Europa optimal verbindet.“

Sie wollen mehr über Airlines & Airports, Hotels & Resorts, Geschäftsreisen & Tourismus, Business & Leisure erfahren? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen TRAVELbusiness-Newsletter und Sie erhalten einmal im Monat die interessantesten Themen auf einen Blick.