Start Airlines Verspätungen: Welche Airlines nerven am meisten?

Verspätungen: Welche Airlines nerven am meisten?

2285
2
Flug verspätet, was jetzt tun? Geschäftstermin geplatzt, Hotelreservierung futsch. Wer zahlt eine Entschädigung – und wie viel und wann?
Flug verspätet, was jetzt tun? Geschäftstermin geplatzt, Hotelreservierung futsch. Wer zahlt eine Entschädigung – und wie viel und wann?

Geschäfts- und Privatreisende, die in den letzten drei Jahren Flugverspätungen hinnehmen mussten, können noch immer dafür Entschädigungen von den Airlines anfordern. Ein Scan-Service ermöglicht es betroffenen Passagieren, mit der einfachen Angabe ihrer E-Mailadresse sämtliche entschädigungsberechtigten Flüge zu finden, die sie per E-Mail gebucht haben.

Duch einfache Angabe der E-Mail-Adresse sucht das System von AirHelp die Datenbank ab nach Flügen, die mit den Buchungen des Geschäftsreisenden oder Urlaubers übereinstimmen und kontrolliert, ob diese Flüge zu spät waren oder allenfalls annulliert wurden.

Nach Wunsch kann dieser Service ab nächstem Jahr ebenfalls für alle zukünftigen Flüge beansprucht werden: Passagiere geben ihre Flugnummer und Flugdatum an, AirHelp scannt den Flug und informieren sie umgehend, sollte Anspruch auf eine Entschädigung bestehen.

In der Infografik erfahren Sie, welche Airlines beim neuen Airline ranking AirHelp Score am besten bzw. am schlechtesten abgeschnitten haben. Bewertet wurden u.a. Qualität, Pünktlichkeit sowie Dauer der Bearbeitung von Beschwerden und Auszahlung einer Entschädigung.

Welche Airline nervt am meisten die Geschäftsreisenden und Urlauber?

Mehr als 235.000 Passagiere – Geschäftsreisende und Urlauber – haben in den letzten drei Jahren die Dienstleistung von Airhelp in Anspruch genommen. Das Unternehmen kümmert sich um Entschädigungsforderungen von Passagieren und übernimmt die Verhandlungen mit den Airlines.

Aus den gesammelten Daten hat Airhelp nun eine Rangliste erstellt, die seit heute auf www.getairhelp.com ersichtlich ist.

Die fünf Kriterien, die massgebend für den Airhelp Score waren, sind die Qualität der Fluggesellschaft, die Pünktlichkeit, die Reaktionszeit bei Beschwerden, die Auszahlungszeit bei Beschwerden sowie die Anzahl abgelehnter Entschädigungsforderungen. Je höher die Punktezahl, desto kundenfreundlicher präsentiert sich die Fluggesellschaft.

Als Airline mit der höchsten Punktezahl ermittelte Airhelp Air Baltic (650 vom maximal 800), gefolgt von Austrian Airlines (500) und Lufthansa (475). Das hintere Ende der Rangliste besetzen SATA International und TAP Portugal (beide 225) sowie Easyjet (250).

Die Swiss kommt auf 300 Punkte und schneidet damit deutlich schlechter ab im Vergleich zu den anderen Mitgliedern der Lufthansa Group. Airhelp begründet dies mit dem Verhalten der Swiss bei der Bearbeitung von Entschädigungsbeschwerden. Swiss lehne kategorisch sämtliche Anfragen ab und bezahle keinerlei Entschädigungen aus.

Mit Airhelp Score soll den Passagieren ein einfaches, komplettes und reales Werkzeug zur Verfügung gestellt werden, mit dem sie abklären können, welche Erfahrungen sie einerseits mit welche Fluggesellschaftbei ihrer nächsten Reise und andererseits im Falle einer Verspätung, Annullierung oder Überbuchung erwarten können.

Und: Geschäfts- und Privatreisende haben mit AirHelp Score ein einfaches Tool, mit dem sie abklären können, welche Erfahrungen sie einerseits mit welcher Fluggesellschaft bei ihrer nächsten Reise und andererseits im Falle einer Verspätung, Annullierung oder Überbuchung erwarten können.

Die Sieger und Verlierer: Die drei kulantesten Airlines bei der Entschädigung sind Air Baltic, Austrian Airlines und Lufthansa. Die drei inkulantesten Fluggesellschaften bei Entschädigungsforderungen sind SATA International, TAP Portugal und Easy Jet.

  • TRAVELbusiness-Background: AirHelp hat in den letzten zweieinhalb Jahren über 235.000 Passagieren bei Entschädigungen für unregelmäßige Flüge geholfen.AirHelp-Chef Philippe Strässle: „Dabei haben wir einiges gelernt über das Verhalten der Kundenservices von verschiedenen Fluggesellschaften beim Eingang von Forderungen bezüglich Verspätungen, Annullierungen und Überbuchungen. Unser Ziel war es, diese Hunderttausenden von realen Daten auszuwerten und daraus eine in der Luftfahrtbranche noch nie da gewesene Statistik zu schaffen. Vom Resultat dieser Auswertung sollten möglichst direkt sämtliche Flugpassagiere profitieren können. Deshalb haben uns dem neuen globalen Ranking für Fluggesellschaften den Namen AirHelp Score gegeben.“

AirHelp