Start Airlines Ab Flughafen Wien mit Air Algérie nach Algier

Ab Flughafen Wien mit Air Algérie nach Algier

2369
0
Air Algerie am Flughafen Wien
Ab sofort verbindet die Fluggesellschaft Air Algerie zweimal wöchentlich die algerische Hauptstadt Algier mit Wien (Foto: Flughafen Wien AG)

Air Algerie am Flughafen Wien
Ab sofort verbindet Air Algérie zweimal wöchentlich die algerische Hauptstadt mit Wien (Foto: Vienna Airport)
Seit Anfang April ist mit Algier eine neue Destination vom Flughafen Wien für Geschäftsreisende und Touristen direkt erreichbar: Zwei Mal pro Woche verbindet die Fluglinie Air Algérie die algerische Hauptstadt mit Wien.

„Wir freuen uns, durch die neue Direktverbindung von Air Algérie eine neue Destination in einem wichtigen Wirtschaftsraum anbieten zu können. Algerien ist das größte Land Nordafrikas und der Flughafen Wien kann damit seine Rolle als Gateway in diese Region weiter ausbauen.“, so Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Zwei wöchentliche Verbindungen von Algier nach Wien

Jeweils Mittwoch und Samstag wird eine Boeing 737 von Algier kommend um 18.35 Uhr in Wien landen und um 19.55 Uhr zum Rückflug starten.

Algier ist die Hauptstadt und als Verkehrsknotenpunkt und Kultur- und Wirtschaftszentrum die größte Metropole Algeriens mit rund 2,2 Millionen Einwohnern. Die Altstadt Kasbah wurde 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Air Algérie wurde 1947 gegründet und bedient neben zahlreichen algerischen und nordafrikanischen Verbindungen eine Reihe von internationalen Zielen. Insgesamt werden derzeit 46 Destinationen weltweit angeflogen. Derzeit unterhält Air Algérie eine Flotte von 43 Flugzeugen. Informationen und Buchungsangebote sind unter www.airalgerie.dz zu finden.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
IWI-Studie: Flughafen Wien – Drehscheibe oder Endpunkt?
Julian Jäger: „Flugticketabgabe bremst das Wachstum!“
Verhindert Budgetloch die Abschaffung der Ticketsteuer?
Exklusiv: Jaan Albrecht über Austrian Airlines in 2020
Warum Airports eine neue Infrastruktur brauchen

Werbung