Start Airlines Flugpreise in Fremdwährung schrecken ab

Flugpreise in Fremdwährung schrecken ab

579
0
Flugpreise in fremder Währung sind unbeliebt
Studie zeigt: Flugpreise in fremder Währung sind bei Reisenden unbeliebt (Foto: Jacqueline Macau, Pixabay)

Mehr Transparenz bei Bezahlabwicklung der Flugpreise erwünscht. Eine neue Studie von Amadeus belegt, dass 89 Prozent der Passagiere bei der Buchung von Flügen eher eine Airline einer anderen vorziehen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten, in der von ihnen bevorzugten Währung die Flugpreise zu zahlen. Hintergrund sind versteckte Fremdwährungsentgelte, die häufig von Finanzdienstleistern in Rechnung gestellt werden. Das zeigt, wie wichtig eine transparente Preisgestaltung ist.

Mehr als ein Drittel der Befragten hat zwischen 3 und 10 Prozent des Gesamtpreises eines Fluges für die Zahlung in ihrer eigenen Währung entrichtet, 14 Prozent mussten sogar mehr als 10 Prozent des Gesamtpreises zahlen. Die große Mehrheit der Reisenden (76 Prozent) berichtete über unerwartete Fremdwährungsentgelte beim Kauf eines Flugtickets.

In Zusammenarbeit mit Innovationbubble, einem auf psychologische Marktforschung spezialisierten Unternehmen, hat Amadeus die bewussten und unbewussten Reaktionen der Reisenden auf unterschiedlich hohe Fremdwährungsentgelte anhand einer Pseudo-Airline-Website untersucht.

Den Ergebnissen zufolge nehmen Reisende Fremdwährungsentgelte erst ab ei-nem Anteil von 3 Prozent am Gesamtticketpreis wahr, wobei sie die Beträge insbesondere bemerken, wenn sie sich der psychologisch wichtigen Schwelle von 5 Prozent nähern. Die Gesamtkosten des Fluges sind jedoch nach wie vor der wichtigste Faktor für die Buchung eines Fluges. 

Flugpreise lieber über Airline transparent abwickeln

„Reisende wünschen sich ein transparentes Such- und Buchungserlebnis, bei dem die Flugpreise in der Währung ihrer Wahl angezeigt werden. Heute lagert die Branche die Währungs-umrechnung größtenteils an Finanzdienstleister aus, und unsere Untersuchungen zeigen, dass dies zu hohen Entgelten führen kann, die oft die Schwelle überschreiten, die Reisende für angemessen halten“, sagt Bart Tompkins, Managing Director, Payments bei Amadeus.

„Fluggesellschaften haben jetzt die Möglichkeit, sich als Fintechs aufzustellen, indem sie Devisendienstleistungen selbst anbieten, um angemessene Entgelte festzulegen und ein verbessertes digitales Such- und Buchungserlebnis mit der von Reisenden gewünschten Auswahl und Transparenz zu bieten.“

Der Studie zufolge würde die Mehrheit (59 Prozent) der Reisenden die Währungsumrechnung lieber mit ihrer Fluggesellschaft als mit einer Bank abwickeln. 43Prozent der Befragten gaben an, dass die von den Banken erhobenen Gebühren zu hoch sind. Darüber hinaus bestätigten die Reisenden, dass sie im Durchschnitt den Fluggesellschaften bei der Abwicklung von Devi-sentransaktionen in ihrem Namen mehr vertrauen als Banken. 

„Auch wenn der Gesamtticketpreis und die Produkteigenschaften nach wie vor von größter Bedeutung sind, zeigt unsere Untersuchung, dass überhöhte Fremdwährungsentgelte für Reisende eine echtes K.-o.-Kriterium sein können. Als der Betrag die Schwelle von 4 bis 5 Pro-zent erreichte, begannen Flugsuchende, aktiv nach alternativen Reiseoptionen zu suchen“, fügt Jamie Halliday, Strategic Customer Insights Director bei Innovationbubble hinzu.

Background: Amadeus hat eine unabhängige quantitative und qualitative Studie in Auftrag gegeben, um die Wahrnehmungen der Reisenden und ihre emotionale Reaktion auf Fremdwährungsentgelte und -dienstleistungen besser zu verstehen.

5.500 Vielflieger aus Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Mexiko, Spanien, den USA und dem Vereinigten Königreich wurden befragt, um zu erfahren, wie viele Verbraucher unerwartete Fremdwährungsentgelte bei der Buchung eines Fluges feststellen, wie sich dies auf ihre Erfahrungen auswirkt und wie es ihre Kaufentscheidung beeinflusst.

Psychologen von Innovationbubbles befragten 29 Umfrageteilnehmer in Brasilien, Deutschland, dem Verei-nigten Königreich und den USA. Mithilfe interaktiver Buchungsdemos wurde ermittelt, was die Wahrneh-mung von Fremdwährungsentgelten bei Verbrauchern während der Buchung eines internationalen Flugti-ckets und ihre emotionale Reise bis zum Abschluss auf der Website beeinflusst.

Das könnte Sie vielleicht auch noch interessieren!

Centtrip hilft beim Währungsumtausch
Ist Krypto wirklich die beste Reisewährung?
Wechselkurs-Fallen bei Auslandsreisen!

Sie möchten mehr über Flugpreise erfahren? Sie interessieren sich für Airlines & AirportsHier klicken und Sie bleiben mit dem TB-Newsletter up to date!