Start Airlines Korean Air liefert Hilfsgüter auf die Philippinen

Korean Air liefert Hilfsgüter auf die Philippinen

1709
0
Korean Air: Hilfe für Philippinen
Korean Air liefert derzeit Hilfsgüter zu den von Taifun Haiyan betroffenen Menschen auf den Philippinen

Korean Air: Hilfe für Philippinen
Im Dienste der Menschlichkeit: Korean Air liefert Hilfsgüter zu den von Taifun Haiyan betroffenen Menschen auf den Philippinen
Grenzenlose Hilfsbereitschaft für die Opfer des Taifuns in Südostasien: Korean Air liefert derzeit Hilfsgüter im Wert von über 106 Millionen südkoreanischen Won (etwa 75.000 Euro) zu den von Taifun Haiyan betroffenen Menschen auf den Philippinen. Dazu zählen 60.000 Liter Mineralwasser, 60.000 Nudelbecher, 24.000 Tassen getrockneten Reis sowie 2.000 Decken.

Der Taifun Haiyan, der die Philippinen am 8. November erreichte, hat ganze Städte verwüstet sowie das Strom- und Kommunikationsnetz zerstört. 7.000 Menschen haben ihr Leben verloren oder gelten noch als
vermisst.

Auch Wochen nach dem Taifun sind die Philippinen weiterhin auf internationale Unterstützung bei der Hilfs- und Aufbauarbeit angewiesen. Die ersten Hilfsgüter von Korean Air wurden am 26. November mit dem Flug KE631 von Seoul/Incheon in die Provinz Cebu ausgeliefert. Im Laufe von einer Woche liefert die Airline nun weitere Hilfsgüter zu Hilfsorganisationen auf den Philippinen.

Als eine der weltweit führenden Fluggesellschaften hat sich Korean Air verpflichtet, in Zeiten der Not betroffenen Ländern und Menschen zur Seite zu stehen. Nach dem Erdbeben in Sichuan im Jahr 2008 transportierte Korean Air Decken und Mineralwasser in die Erdbebenzone. Im März 2011 spendete die Airline Hilfsgüter für die Opfer des Erdbebens in Japan, darunter 90.000 Liter Mineralwasser und 2.000 Decken.