Start Airlines Muss Austrian Airlines auf Fernstrecke verzichten?

Muss Austrian Airlines auf Fernstrecke verzichten?

3851
0
TEILEN
Mit dem Airbus A319 viermal täglich zwischen Wien und Brüssel
Für Geschäftsreisende und Toruisten: Jetzt mit dem Airbus A319 viermal täglich von Wien nach Brüssel und retour

Mit dem Airbus A319 viermal täglich zwischen Wien und Brüssel
Für Geschäftsreisende und Toruisten: Jetzt mit dem Airbus A319 viermal täglich von Wien nach Brüssel und retour
In der Vorstandsetage der Austrian Airlines steigt der Adrenalinspiegel. Denn das AUA-Management muss heute dem Lufthansa-Aufsichtsrat in Frankfurt einen Plan „B“ vorlegen, weil sich das AUA-Management und der Bordbetriebsrat trotz wochenlanger Verhandlungen nicht auf einen neuen Konzernkollektivvertrag (KV) einigen konnten.

Eine Verkleinerung der AUA steht zur Debatte. In der Schublade liegen Konzepte, die auf eine starke Verkleinerung der AUA hinauslaufen: Weniger Flugzeuge, weniger Personal und keine Langstrecke mehr. Ob der Plan „B“ in Kraft treten muss, ist noch nicht definitiv.

Aus dem AUA-Headoffice heißt es, dass die Verhandlungen über einen neuen Kollektivvertrag auch nach der Aufsichtsratssitzung weitergehen sollen.

Mehr zum Thema:
Jaan Albrecht über Austrian Airlines in 2020