Start Airlines Service: Korean Air lagert Wintergarderobe der Passagiere

Service: Korean Air lagert Wintergarderobe der Passagiere

3953
0

Jeden Winter das gleiche Problem: Wer beruflich oder privat jetzt in wärmere Regionen und Länder wie etwa Südostasien, Hawaii, Südamerika oder Afrika fliegen muss, weiß beim Abflug oder Transfer oft nicht, wohin mit dem Wintermantel. Jetzt bietet Korean Air allen Passagieren eine praktische Lösung an – den kostenlosen Aufbewahrungsservice.

Abgegeben werden kann die Wintergarderobe ab sofort und bis zum 28. Februar 2014 am Incheon International Airport. Der Service gilt sowohl für alle international reisenden Passagiere ab Korea als auch für Transitpassagiere ab Deutschland.

Die Wintermäntel werden auf Kleiderbügeln hängend und in Plastikfolie gehüllt gelagert. Um die Wintergarderobe abzugeben, zeigen Passagiere einfach ihre Bordkarte am Schalter von Hanjin Express vor. Er befindet sich im Bereich A des Passagierterminals in der dritten Etage des Incheon International Airports. Während des Umsteigens auf dem Rückflug werden die Mäntel gegen Vorlage des Einlieferungsbelegs hier auch wieder ausgegeben.

Der Garderoben-Service ist täglich von 4:30 bis um 21:00 Uhr geöffnet. Die Aufbewahrung ist für fünf Tage kostenlos. Danach kostet die Lagerung 2.500 KRW (etwa 1,75 Euro) pro Tag.

Korean Air geht davon aus, dass täglich etwa 300 Fluggäste, die in wärmere Regionen reisen, den kostenlosen Aufbewahrungsservice für Wintermäntel nutzen werden.

Background: Korean Air wurde 1969 gegründet und gehört heute weltweit zu den Top-20- Fluggesellschaften. 2012 hat die Airline mehr als 24 Millionen Passagiere transportiert. Mit einer Flotte von 156 Flugzeugen, darunter acht vom Typ Airbus A380 betreibt Korean Air pro Tag über 400 Passagierflüge zu 126 Städten in 45 Ländern.

Dank moderner Flugzeuge und mehr als 20.000 Mitarbeitern bietet Korean Air ihren Passagieren Sicherheit, Bequemlichkeit und Komfort. Die Fluggesellschaft zeichnet sich durch eine preisgekrönte Küche mit koreanischen und westlichen Speisen aus und bietet ihren Passagieren an Bord ein hochmodernes Unterhaltungssystem.

Mit mehr als 1.400 Flügen pro Woche bedient die Fluggesellschaft sechs Kontinente. Korean Air ist Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam, die mit insgesamt 19 Mitgliedern 569 Millionen Passagieren pro Jahr ein weltweites Netz von mehr als 15.000 täglichen Flügen zu 1.024 Destinationen in 178 Ländern offeriert.

2011 hat Korean Air den ersten Airbus A380 zu ihrer Flotte hinzugefügt. Der A380 der koreanischen Airline ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche und verfügt über lediglich 407 Sitzplätze in drei Klassen.

Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für die „Prestige“ Business Class reserviert hat und so die Atmosphäre eines Privatjets schafft. An Bord gibt es zudem den weltweit ersten „Duty Free Showcase“ sowie drei Bars und Lounges.