Start Airlines Was Billigflieger wie Ryanair noch kassieren könnten

Was Billigflieger wie Ryanair noch kassieren könnten

1875
1

Immer mehr Airlines verlangen für Ihre Dienstleistungen am Boden und an Bord Zusatzgebühren. Das YouTube-Video zeigt, welche Gebühren etwa Billigflieger Ryanair von seinen Passagieren noch kassieren könnte.

Die Luftfahrt profitiert immer stärker vom Verkauf diverser Zusatzleistungen. Einer Studie zufolge, lukrierten 53 verschiedene Airlines im Jahr 2012 rund 30 Milliarden US-Dollar für Zusatzleistungen. Aber noch sind nicht alle Einnahmequellen ausgeschöpft. Vor allem nicht bei Billigfliegern. Wie wär’s zum Beispiel mit einer Gebühr fürs Anschnallen des Sicherheitsgurtes, für die Sauerstoffmaske, für einen Blick in die Sicherheitsanleitung oder für die Benützung des Speibsackerls? Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

TRAVELbusiness präsentiert Ihnen das Spaß-Video Keeping Our Passagiers Safe In The Air , das zeigt, für welche Sicherheitsleistungen Ryanair an Bord noch abgezockt werden kann. Viel Vergnügen beim Anschauen.

Ach ja, tragen bei Sie bei Ihrem nächsten Flug mit Ryanair oder einem anderen Billigflieger auf alle Fälle immer etwas Kleingeld mit sich. Denn Sie wissen nicht, was Sie an Bord der Billigflieger noch an Mehrkosten erwartet. Guten Flug!