Start Airlines Wizz Air startet in Wien mit Kampfpreisen

Wizz Air startet in Wien mit Kampfpreisen

2304
0
TEILEN
Wizz Air mit neuem Airbus A321
Kein Witz! Der Billigflieger Wizz Air baut seine Basis in Wien aus und startet mit Kampfpreisen nach Málaga

Sie ist eine der schnellsten wachsenden Low Cost Airlines in Europa: Wizz Air. Jetzt nimmt der Billigflieger zwei weitere Destinationen ins österreichische Streckennetz auf und fliegt zu Kampfpreisen von Wien nach Málaga, Spanien, und Eindhoven, Niederlande. Mit Eindhoven eröffnet die Low-Cost Airline neue Möglichkeiten für Reisende, denn diese Destination war bisher von Wien nicht direkt erreichbar. Málaga ist neben Madrid, Valencia, Teneriffa die vierte spanische Destination, die Wizz Air in ihr Programm aufgenommen hat. Reisende können ab sofort ihre Flüge für Anfang Juli 2018 planen und bereits ab 19,99 Euro (one way) auf der Webseite der Airline buchen.

Den Flugbetrieb in Wien nimmt Wizz Air am 27. April auf und baut bis 2019 mit Errichtung einer Basis mit fünf stationierten Flugzeugen weiter aus. Investiert werden mehr als 570 Millionen Dollar in den Standort Wien. Damit schafft der Billigflieger aus Ungarn 200 direkte Arbeitsplätze. Das Engagement von Wizz Air wird die lokale Wirtschaft und den Tourismus stimulieren, da die Airline bereits 2018 eine halbe Million Tickets von und nach Wien anbietet. 2019 wird sich die Zahl der angebotenen Sitze auf 2,2 Millionen erhöhen. Im Wizz-Streckennetz werden dann 29 Destinationen angeflogen.

Wizz Air gilt als Pionier beim Low-Fare-Flügen in Europa und versucht kontinuierlich die steigende Nachfrage nach ihren günstigen Flug-Tickets in Kombination mit ihrem besonderen Reiseerlebnis zu bedienen. Gleichzeitig trägt die Fluglinie sowohl zum Wachstum der lokalen Wirtschaft, des Flugwesens und des Hotel- und Fremdenverkehrsgewerbes, als auch zur Stärkung der Geschäftsbeziehungen zwischen den Ländern bei.

Dieses Jahr hat Wizz Air die größte betriebliche Aufstockung, „WIZZaroundEurope“, begonnen. Zwischen März und Juli 2018 werden 21 zusätzliche Flugzeuge in Europa stationiert und 700 neue Flüge in das wöchentliche Flugprogramm aufgenommen.

Wizz Air: Freundliches Service an Bord
Wizz Air: Freundliches Service an Bord
„Wir freuen uns, dass wir nach unserem Low-Fare-Markteintritts in Wien zwei weitere spannende Destinationen, Málaga und Eindhoven, bekanntgeben können. Der Flugplan, der einfach zu handhabende Online-Buchungsprozess auf der Webseite sowie die mobile App erfreuen sich großer Beliebtheit bei österreichischen Konsumenten“, sagt George Michalopoulos, Chief Commercial Officer Wizz Air.

Und: „Mit den beiden neuen Destinationen, Málaga und Eindhoven bieten wir Reisenden ab 19.99 Euro neue Möglichkeiten für Urlaubs- und Geschäftsreisen zu sehr beliebten Reisezielen in Europa an.“

„Die neue Expansion von Wizz Air in Wien bestätigt einmal mehr das Marktpotenzial Wiens. Mit Eindhoven – dem holländischen Zentrum von Technologie und Design – nimmt die Low-Cost Airline künftig eine Destination auf, die bislang nicht direkt von Wien aus erreichbar war. Málaga ist eine beliebte Feriendestination österreichischer Touristen, die auch Laudamotion und Ryanair anfliegen – aber wesentlich höheren Ticketpreisen. Beide Routen sind eine tolle Ergänzung zum Flugangebot ab Wien“, so Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

TRAVELbusiness-Background: Wizz Air ist die größte Low-Cost Airlines in Mittel- und Osteuropa. Mit einer Flotte von 94 Airbus A320 und Airbus A321 bietet Wizz Air mehr als 600 Flugstrecken von 28 Basen an und verbindet 141 Destinationen in 44 Ländern. Ein Team von mehr als 3.500 Fachleuten sorgt mit exzellentem Service zu sehr günstigen Preisen dafür, dass Wizz Air 2017 für 28,2 Millionen Passagiere die erste Wahl war.

Wizz Air ist an der Londoner Börse (LSE) unter WIZZ in den Indizes FTSE 250 und FTSE All-Share gelistet. Zudem ist Fluglinie Mitglied der International Air Transport Association (IATA), des Operational Safety Audit (IOSA), dem globalen Benchmark für Airline Sicherheits-Anerkennung. Das Unternehmen wurde vor kurzem von Aviation 100 zur „2017- European Airline of the Year“ ausgezeichnet. Die jährlich erscheinende Publikation würdigt jedes Jahr herausragende Leistungen in der Luftfahrt.