Start Business Die Dos und Don’ts in den Emiraten

Die Dos und Don’ts in den Emiraten

1439
2
TEILEN

Die Araber in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) legen großen Wert auf die Einhaltung bestimmter Formen. Religion und Familie nehmen einen hohen Stellenwert ein, und es wird auf Kritik Außenstehender empfindlich reagiert. Sie begrüßen einander mit Handschlag, sehr gute Freunde in der Regel mit Umarmung und Küssen auf die Wange. Gespräche werden immer mit Fragen nach dem Befinden des Gesprächspartners, nach der Familie, nach dem Reiseverlauf etc. eröffnet.

Ein angebotenes Getränk sollte akzeptiert werden, selbst wenn man dann davon nur einen kleinen Schluck trinkt.Wann immer man zu Besuch ist, wird Kaffee angeboten. Die kleine Tasse wird solange aufgefüllt, bis der Gastgeber erfährt, dass man nichts mehr möchte: Nach zwei bis drei Tassen sollte man das mitteilen – indem man die Tasse leicht mit der Hand schüttelt.

Dokumente, Gegenstände ganz allgemein, aber vor allem Geschenke sollen mit der rechten Hand gegeben und entgegengenommen werden, da die linke Hand für „unreine“ Aufgaben dient.

Weiters ist zu beachten, dass man nicht unbedingt mit gekreuzten Beinen sitzen soll te; auf keinen Fall dürfen jedoch die Fußsohlen jemand anderem zugewandt werden.

Bei Verhandlungen ist zu beachten, dass Entscheidungsbefugnisse und Entscheidungs- verfahren über größere Investitionen jeweils in den Händen eines kleinen Personenkreises liegen. Die Kontaktpflege zu diesen Personen ist wichtiger als die zur Institution allgemein.

Über Hintergrundinformationen und scheinbare Nebensächlichkeiten wird stundenlang diskutiert, wobei dann in wichtigen Fragen oft relativ kurzfristig entschieden wird. Nichts wird auf die Schnell entschieden. Geduld, viel Geduld, ist erforderlich.