Start Business Geschäftsreisen analysieren, optimieren und von Einsparungen profitieren

Geschäftsreisen analysieren, optimieren und von Einsparungen profitieren

1352
2
TEILEN
Geschäftsreisende und Urlauber dürfen auf bestimmten Flügen ihre Laptops und iPads nicht im Handgepäck mitnehmen (Foto: iStock/Iza Habur)
Geschäftsreisende und Urlauber dürfen auf bestimmten Flügen ihre Laptops und iPads nicht im Handgepäck mitnehmen (Foto: iStock/Iza Habur)

iStock_Business_Travel_Geschaeftsreisender_Airport_FCm
Wenn es um Reisekosten geht, ist Prozess-Optimierung keine Frage der Unternehmensgröße (Foto: iStock)
Geschäftsreiseausgaben senken ohne spürbare Einbußen bei der Qualität – geht denn das? Ja, das geht. Am besten mit professioneller Unterstützung durch ein Geschäftsreisebüro, das Know-how, internationale Service-Konzepte, intelligente Tools und maßgeschneiderte Gesamt-Lösungen zur Verfügung stellen kann.

„Einsparungen von bis zu 30 Prozent sind keine Seltenheit, doch nur ein Teil davon lässt sich über direkte Kosten wie z.B. für Flüge oder Hotels realisieren. Viel Potenzial versteckt sich in den indirekten Kosten“, sagt Doris Tschekalow, Head of Account Management beim Geschäftsreise-Spezialisten
FCm / COLUMBUS Business Travel.

Geschäftsreisen: Doris Tschekalow
Doris Tschekalow (Foto: FCm)
Wer Gewohnheiten hinterfragt und falls nötig, positiv verändert, spart praktisch ab dem ersten Tag.

Das gilt für Konzerne genauso wie für KMU, denn Prozess-Optimierung ist keine Frage der Unternehmensgröße. FCm setzt dabei auf persönliche Beratung durch erfahrene, bestens geschulte MitarbeiterInnen und den Einsatz intelligenter Tools.

Sparpotenzial: indirekte Kosten

Allein im ersten Halbjahr hat FCm seinen Kunden eine Reihe prozessoptimierender Tools an die Hand gegeben, die Reisekosten deutlich senken können. Darunter ein neues Reporting-Tool, ein Profil-Tool und zuletzt den Multi National Pricer, der in diversen Märkten weltweit auf den günstigsten Platz für den reservierten Flug zugreifen kann, was FCm-Kunden die gleichen Verfügbarkeiten wie auf diversen Internetplattformen garantiert und pro Flug mehrere hundert Euro Ersparnis bringen kann.

Sparpotenzial: direkte Kosten

Gleich vorweg: Manche Empfehlungen betreffen leider „heiße Eisen“, die oft nur zögerlich in Angriff genommen werden. Dabei liegt beispielsweise im Flugbereich nach wie vor großes Potenzial. Ausschöpfen lässt es sich nur über eine entsprechend formulierte, für alle verbindliche Reiserichtlinie.

  • In der Praxis bedeutet das mitunter Verzicht auf persönliche Präferenzen – wie etwa die Bevorzugung bestimmter Airlines mit Blick aufs Meilenkonto, selbst wenn das Ticket dann teurer ist.
  • Bei Hotels lässt sich durch weniger mehr erreichen. Beschränkung auf ein bis zwei Häuser pro Destination macht sich bezahlt.
  • Bei Verhandlungen empfiehlt sich’s außerdem, darauf zu achten, dass die Nächtigungspreise Frühstück, WLAN und Parkplatz inkludieren.
  • Background: FCm zählt zu den Top five der globalen Business Travel-Ketten mit Büros in weltweit über 75 Ländern. In Österreich ist FCm exklusiver Partner des führenden österreichischen Reiseunternehmens
    in privater Hand, der Dr. Richard/COLUMBUS-Gruppe.

    FCm TRAVEL SOLUTIONS/COLUMBUS Business Travel
    T > +43 1 534 11-0 I office@at.fcm.travel I www.at.fcm.travel
    Better travel ideas. Greater savings.

    Sponsored Post