Start Business HRG entdeckt Fußball als neues Geschäftsfeld

HRG entdeckt Fußball als neues Geschäftsfeld

1875
0
ASM-Teamfoto
Das Team der Austrian Sportstravel Management mit Barbara Neschnera, Astrid Binder und Christoph Presch (Foto: ASM)

ASM-Teamfoto
Das Team der Austrian Sportstravel Management mit Barbara Neschnera, Astrid Binder und Christoph Prasch. Reisen von Fußballmannschaften und Fans als profitables Geschäftsfeld entdeckt (Foto: ASM)
Die Wirtschaftskrise hinterlässt auch bei Travel Management Companies Spuren: Die Kunden werden immer geiziger und spare bei den Geschäftsreisekosten, die Margen rutschen immer tiefer in den Keller, Online-Plattformen erhöhen den Konkurrenzdruck und Mitbewerber im Travel Management drücken die Preise. Was tun, was ist die Lösung, wo gibt’s neue Einnahmequellen?

Vor dieser Frage stand die Hogg Robinson Group (HRG), Global Player im Geschäftsreisemanagement, und fand die Antwort in einem überaus lukrativen Markt – im Fußball-Business. Nach zahlreichen Joint-Ventures in Deutschland gründeten jetzt die Österreich-Tochter von Hogg Robinson Group mit der Austrian Football Marketing, eine Hundertprozent-Tochtergesellschaft des Österreichischen Fußball-Bundes, die Austrian Sportstravel Management GmbH (ASM).
Werbung

——
Das neue Unternehmen mit Sitz im Ernst-Happel-Stadion mischt ab sofort im Reisemarkt mit und bietet Sport- und Incentivereisen sowie Fanreisen. ASM setzt damit neue Akzente bei Incoming Services sowie im Geschäftsreisesegment.

Das Meetings-, Groups- und Eventmanagement rundet das Angebot des neuen Unternehmens ab. Kombiniert werden die umfangreichen Erfahrungen des größten heimischen Sport-Fachverbandes mit der Expertise eines international tätigen Reisekonzerns. Präsentiert wurde das neue Unternehmen exakt am 110. Geburtstag des Österreichischen Fußball-Bundes.

Beat Bürger, HRG Europe Central Chef, über das globale Know-How dieses neuen Unternehmens: „Nach Gründung zahlreicher Joint Ventures unserer Gruppe wie mit dem DFB, Bayern München, Borussia Dortmund, HSV, Bayer04 Leverkusen oder der Deutschen Fußball-Liga, haben wir jetzt das erste Joint Venture in Österreich mit dem ÖFB gründen können. Die Expertise des größten heimischen Sport-Fachverbandes gepaart mit unserer Jahrzehnte langen Erfahrung aus Sport- und Mannschaftsreisen bringt viele Vorteile für die Kunden.“

Seit fünf Jahren organisiert der ÖFB bereits seine gesamten Reisen über HRG, nun folgte der logische Schritt mit der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Martin Pechatschek
Martin Pechatschek, Country Manager von HRG Austria (Foto: HRG/G. Punkt)
„Wir wollen unsere exzellente Fachkenntnis auch anderen Vereinen, Verbänden und Unternehmen zur Verfügung stellen“, sagt Geschäftsführer Martin Pechatschek.

„Wichtig ist für uns auch den vielen Fans interessante Angebote anzubieten, um deren Teams zu den Spielen begleiten zu können. Das reicht vom Tagesflug inklusive Matchticket bis hin zum klassischen Städte-Tourismus. Unser Einsatz im B2B Bereich beginnt beim Consulting und geht über die strategische Ausrichtung bis hin zur operativen Umsetzung des Travel Managements. Kunden profitieren von unserer Erfahrung aus über 700 Länderspielreisen und rund 600 Reisen anlässlich internationaler Vereinswettbewerbe. Unser globales Partnernetzwerk bringt viele Vorteile mit sich“, sagt Pechatschek.

Für die operative Umsetzung aller Aufgaben sorgen unter Leitung von Astrid Binder die Projektmanagerin Barbara Neschnera und Sales Manager Christoph Presch.

Die Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind Martin Pechatschek, Geschäftsführer der Hogg Robinson Austria GmbH,und Alfred Ludwig, Geschäftsführer der Austrian Football Marketing GmbH.

„Der Profi-Sport wird zusehends kommerzialisiert“, sagt Alfred Ludwig, „dadurch ändern sich die Anforderungen an Sportler, Vereine und Verbände. Sie werden wirtschaftlich geführte Marken und Unternehmen mit hohen Ansprüchen – so auch im Zusammenhang mit Geschäfts- und Mannschaftsreisen und der Organisation der Wünsche und Belange zugehöriger Zielgruppen wie Sponsoren und Fans. Die ASM ist neben der Austrian Football Marketing GmbH und der Fussballösterreich Spielbetriebs- und Vermarktungsgesellschaft bereits die dritte Kapitalgesellschaft, die nun den Geschäftsbetrieb aufnimmt. Diese Entwicklung zeigt die große Bedeutung des Fußball in Österreich und trägt der allgemeinen Kommerzialisierung unserer Sportart Rechnung.“

Die ASM bietet eine volles Leistungsspektrum an: Dazu zählen die Verhandlung der Preise und Konditionen mit den jeweiligen Leistungsträgern, die zeitsparende Sonderabfertigung der Mannschaften, die operative Unterstützung des Teammanagements, die persönliche Betreuung vor Ort, ein praxisorientierter Service sowie das vollumfängliche Event-Management. Sämtliche Leistungen basieren auf den strengen internen Qualitätskontrollen von HRG.

Das könnte Sie auch interessieren:
Reisekosten: Die Zukunft liegt im Datenmanagement
Geschäftsreisen: Weniger Risiken und mehr Sorgfaltspflicht
Warum es im globalen Geschäftsflugreisemarkt wieder aufwärts geht
HRG erhält Geschäftsreiseauftrag von Ernst & Young
Wie Sie Geschäftsreisen nachhaltig organisieren