Start Business Travel4Impact Netzwerk startet jetzt global

Travel4Impact Netzwerk startet jetzt global

1266
0
Travel4Impect: Vor einem orangen Hintergrund umarmt eine schwarze Figur einer große Kugel, die mit vielen kleinen Porträts zusammengesetzt ist
Das Programm Travel4Impact hat seit seiner Einführung mehr als 60 KMUs in der Reise- und Tourismusbranche unterstützt, die positiven Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit zu verstärken (Bild: Gerd Altmann auf Pixabay)

Trainingsprogramm für Gründer und Führungskräfte in der Reisebranche. Das von Amadeus finanzierte Programm und Netzwerk Travel4Impact geht in die vierte Runde und startet zum ersten Mal auf dem amerikanischen Kontinent. Travel4Impact ist das Programm und Netzwerk für Innovation von Amadeus und der IE University. Es dient der Unterstützung kleiner und mittlerer nachhaltiger Unternehmen (KMU) in der Reise- und Tourismusbranche. Zum ersten Mal nimmt es weltweit Bewerbungen entgegen.

Mit der Ausweitung des Programms auf Nord-, Mittel- und Südamerika unterstreicht es sein Engagement für den Aufbau einer nachhaltigen, inklusiven und verantwortungsvollen Reise- und Tourismusbranche mit globaler Reichweite. Bewerbungen für die vierte Ausgabe sind von März bis April 2024 möglich. Rund 40 KMUs werden für die Launchpad-Phase ausgewählt, die im September 2024 beginnen wird.

Das gemeinsam mit der IE University, einer führenden internationalen Hochschuleinrichtung, entwickelte Programm hat seit seiner Einführung im Jahr 2021 bereits mehr als 60 KMUs dabei unterstützt, die positiven Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit zu verstärken und ihre Digitalisierung zu beschleunigen.

Die Zufriedenheitsumfrage der ersten und zweiten Ausgabe des Programms hat gezeigt, dass Travel4Impact 72% der Teilnehmer dabei geholfen hat, hinsichtlich der Entwicklung ihres Unternehmens zuversichtlich zu sein..

Während der Launchpad-Phase bietet Travel4Impact C-Level-Führungskräften und Gründern von KMUs ein vollständig finanziertes sechsmonatiges Online-Schulungs- und Tutorenprogramm, das von Professoren der IE University geleitet wird.

Travel4Impact bietet globales Netzwerken

Im Rahmen des Programms nehmen die KMUs an Seminaren teil, um ihre digitalen Strategien weiterzuentwickeln und neue nachhaltige Methoden in ihr Geschäftsmodell aufzunehmen. Mehr als 87% der Teilnehmer gaben an, dass die pädagogische Unterstützung und die Trainings ihnen geholfen haben, besser zu verstehen, wie sie Nachhaltigkeit in ihre Geschäftsstrategie integrieren können.

Nach der Startphase sind die Teilnehmer eingeladen, dem Netzwerk beizutreten, das aus Mitgliedern früherer Travel4Impact-Ausgaben besteht. Es ist eine Gemeinschaft, die gleichgesinnte Experten vereint, um die Zusammenarbeit, die gegenseitige Unterstützung und den Austausch bewährter Vorgehensweisen zu fördern.

„Unser Weg mit Travel4Impact war sowohl transformativ als auch erkenntnisreich. Von anderen in der Branche zu lernen und die greifbaren Auswirkungen von kleinen Veränderungen festzustellen, war unglaublich spannend. Es war großartig, sich von Kollegen aus der Reiseindustrie inspirieren zu lassen, die ebenfalls umweltfreundliche Methoden in sämtlichen Geschäftsbereichen umsetzen, von der Reduzierung des Wasser- und Energieverbrauchs bis zur Förderung lokaler Kulturen“, sagt Patricia Plesner, Chief Executive Officer von EcoHotels.com und Teilnehmerin der zweiten Ausgabe von Travel4Impact.

Netzwerk mit Händen in einem Kreis mit vielen vernetzten Punkten
Travel4Impact ist ein Programm und Netzwerk von Amadeus und IE University (Bild: Gerd Altmann auf Pixabay)

Das Programm bewertet seine Inhalte und Angebote jedes Jahr neu, um für seine Mitglieder relevant zu bleiben. In diesem Sinne wird Travel4Impact in diesem Jahr ein neues Format namens „Co-Lab Sprints“ erproben, um gemeinsam Publikationen zu einer Reihe von nachhaltigen Reisethemen zu erstellen.

Das Programm wird auch eine neue Beratungsinitiative einführen mit dem Ziel, Travel4Impact-Teilnehmern zu helfen, einige ihrer wichtigsten geschäftlichen Herausforderungen mit der Unterstützung eines Amadeus Experten zu lösen.

„Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat unserer Branche, da sie mehr als 80% aller weltweiten Unternehmen im Reise- und Tourismusbereich ausmachen. Wir bei Amadeus sind uns unserer einzigartigen Position im Zentrum des Reise-Ecosystems bewusst und wollen gemeinsam daran arbeiten, einen positiven sozialen Einfluss auszuüben“. sagt Esther Villena, Global Head of Social Impact bei Amadeus.

Villena: „Um Akteure aller Größenordnungen in dieses Ecosystem einzubeziehen, arbeiten wir mit der IE University an Travel4Impact, damit kleine und mittlere Unternehmen und insbesondere solche, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsstrategie stellen, befähigt werden, gemeinsam einen nachhaltigeren, inklusiveren und verantwortungsvolleren Reise- und Tourismussektor aufzubauen, der von der Digitalisierung profitiert.“

Transformation der Leidenschaft ins Business

„Travel4Impact bringt Unternehmen zusammen, die von tiefgreifenden Auswirkungen, die Reisen auf die Gesellschaft und die Umwelt haben können, überzeugt sind. Jede Lerneinheit des Trainingsprogramms dient als dynamisches Forum für gemeinsames Lernen und Austausch, und die kollektive Entwicklung der Gruppe beschleunigt die Transformation einer gemeinsamen Leidenschaft in wirkungsvolle Geschäftsaktivitäten“, so Concepción Galdón, Director of IE Center for Social Innovation & Sustainability an der IE University.

Wichtig zu wissen: Travel4Impact nimmt bis zum 30. April Bewerbungen entgegen. Das Programm richtet sich an Führungskräfte von kleinen und mittleren Reisebüros, Reiseveranstaltern und Unterkunftsbetrieben bis hin zu Destinationen, die die positiven Auswirkungen von Reisen und Tourismus verstärken wollen. Erfolgreiche Bewerber werden zwischen Juni und Juli 2024 von der IE University benachrichtigt.

Travel4Impact wird von Amadeus finanziert und in Zusammenarbeit mit der IE University durchgeführt. Interessierte Teilnehmer können hier weitere Informationen abrufen und sich über dieses Formular bewerben.

Mehr zum Thema

Chancen der Digitalisierung im Tourismus
So verändert digitale Transformation die Branchen
Travel Vitals: Info-Portal für Travel Manager
Online-Check-in für mehr Reisekomfort

Sie möchten mehr über Digitalisierung & Technologie erfahren? Sie wollen mehr über Business informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!