Start Hotels Das Tirol ist jetzt ein Fünf-Sterne-Superior Hotel

Das Tirol ist jetzt ein Fünf-Sterne-Superior Hotel

1697
0
Kempinski-Hotel-Das-Tirol_Aussenansicht-bei-Nacht
Das modern gestylte und äußerst gemütliche Hotel „Das Tirol“ mit direktem Zugang in den weit verzweigten Skizirkus der Kitzbüheler Alpen und das weite Netz der Wanderwege wurde jetzt in den Rang eines Fünf-Sterne-Superior-Hotels erhoben

Kempinski-Hotel-Das-Tirol_Aussenansicht-bei-Nacht
Das modern gestylte und äußerst gemütliche Hotel „Das Tirol“ mit direktem Zugang in den weit verzweigten Skizirkus der Kitzbüheler Alpen und das weite Netz der Wanderwege wurde jetzt in den Rang eines Fünf-Sterne-Superior-Hotels erhoben
Zum erlesenen Club der Fünf-Sterne-Superior-Hotels gehört ab sofort auch das Kempinski Hotel „Das Tirol“, das erste Haus der Luxushotelgruppe in Österreich. Das stylische Hotel in Jochberg bei Kitzbühel hat in dem Test der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) so gut abgeschnitten, dass es sich nun mit dem „S“ hinter den fünf Sternen schmücken darf.

„Wir sind sehr stolz, dass sich unsere tagtägliche Arbeit ausgezahlt hat und wir nun in der obersten Liga der Hotels in Österreich mitspielen“, sagt General Manager Henning Reichel. Dies sei einerseits logische Folge der konsequenten Konzentration auf den Gast und seine individuellen Wünsche, andererseits Ansporn, den hohen Standard zu halten.

Das modern gestylte und äußerst gemütliche Hotel mit direktem Zugang in den weit verzweigten Skizirkus der Kitzbüheler Alpen und das weite Netz der Wanderwege hat sämtliche Tester überzeugt und eine weit höhere Punktzahl eingefahren, als „nur“ für fünf Sterne (570 Punkte) nötig gewesen wäre.

Werbung

Bei der WKO, deren Fachverband Hotellerie die 18.000 Beherbergungsbetriebe des Landes vertritt, gibt es eine ebenso allumfassende wie einleuchtende Erklärung für das „S“ hinter den Sternen: Es stehe für „Superior“, „Service“, „Subjektive Wahrnehmung“, „Softe Kriterien“ – „und definiert ein deutliches „Mehr“ an Dienstleitung und Servicequalität“.

In allen Bereichen haben Henning Reichel und sein junges, motiviertes Team überzeugen können. Erstklassige Betreuung, hervorragende Angebote, von allem ein bisschen mehr. Luxuriöse, qualitativ hochwertige, edle, makellose und zeitgemäße Ausstattung. Und immer das gewisse Extra, das in vielen Hotels schwierig zu finden ist. Und das in einem Hotel für die ganze Familie, das vom Kleinkind bis zur Großmutter jedem Gast den perfekten Service bietet.

Die „Hardware“ ist ohnehin erster Klasse: Ein Leading Spa of the World mit einzigartigen Wellness-Anwendungen wie den Haki-Behandlungen, Pools und Saunen. Zimmer, die gleichermaßen modern und gemütlich sind und einen atemberaubenden Blick auf die Kitzbüheler Bergwelt quasi standardmäßig dabeihaben. Die Restaurants Steinberg und Sra Bua, die sowohl Liebhabern geschmackvoller Alpenküche als auch denen feiner asiatischer Spezialitäten alle Möglichkeiten bieten.

Background: „Das Tirol“ verfügt über 156 großzügige Zimmer und Suiten mit Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Ein besonderer Vorteil ist die Lage des neuen Kempinski-Hotels direkt an der Piste, in der Mitte des weitläufigen Skigebietes der Kitzbüheler Alpen.

Der 3.600 Quadratmeter große Wellness-Bereich des Hotels lädt mit einem umfangreichen Angebot und exklusiven Produkten zu Wellness-Behandlungen, Bewegungstherapie, Entspannung und Erholung ein. Eine 300 Quadratmeter umfassende Indoor- und Outdoor-Poollandschaft mit Süß- und Salzwasserbecken bietet darüber hinaus ausreichend Platz für das Badevergnügen der Gäste.

Für das leibliche Wohl sorgen das Steinberg, mit bis zu 200 Plätzen, in dem das Frühstücksbuffet und das Abendessen angeboten werden, sowie das euroasiatische Restaurant „Sra Bua by Frank Heppner“ mit etwa 40 Plätzen. Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch eine Bar mit Kaminlobby in der ersten Etage sowie einer Mountain Health Bar und einem Café mit feinster Patisserie im Eingangsbereich.