Start Hotels Warum Belfast auf Hotel Europa so stolz ist

Warum Belfast auf Hotel Europa so stolz ist

231
0
Belfast
Das legendäre Hotel Europa in Belfast feiert den 50. Jahrestag der Ersteröffnung (Foto: Hastings Hotels)

Nordirland mit der Hauptstadt Belfast ist ein gefragtes Reiseziel. Während der vergangenen 30 Jahre wurde das Hotel Europa zum Inbegriff für die Vitalität und den Überlebenswillen der Stadt: Das prachtvolle Gebäude im Zentrum von Belfast gilt als das meist bombardierte Hotel der Welt. Jetzt feiert es selbstbewusst den 50. Jahrestag seiner Ersteröffnung 1971.
 
Das weithin sichtbare markante Hotel in der nordirischen Hauptstadt schaut auf dramatische Zeiten zurück. Schon mit der Eröffnung wurde das Europa mehr und mehr zur Ausgangsbasis für hochkarätige Journalisten, die über die Troubles berichteten.

Im Rückblick auf ein halbes Jahrhundert im Brennpunkt der politischen Auseinandersetzungen werden Tragödien, Dramen und Triumphe wach, die Belfast im Zuge des Bürgerkriegs bis zur Unterzeichnung des Karfreitagsabkommens 1998 erlebte.
 
Gäste und Besucher können in einer interaktiven multimedialen Installation in der Lobby die eindrucksvolle Geschichte des Hotels nachvollziehen, insbesondere auch als Schauplatz des Friedensprozesses in Nordirland.

So war es Bill Clinton, der als erster amtierender US-Präsident 1995 Nordirland besuchte und im Europa residierte – mit immerhin 110 reservierten Zimmern für seinen Stab. Er kam 1998 im Vorfeld der Verhandlungen für das Belfaster Friedensabkommen zurück. Und so erinnert das Europa mit diesem Jahrestag nicht allein daran, wie es die Jahre der Troubles in Nordirland überstand, sondern auch zu einem Symbol der Hoffnung wurde.

Das Belfaster Vier-Sterne-Hotel beherbergt in seinen 272 Zimmern normalerweise Geschäftsreisende, zahlungskräftige Touristen, Stars und Prominenz: Politiker, Schauspieler und Musiker steigen hier ab – unter den Gästen waren beispielsweise schon Brad Pitt, Julia Roberts, Bob Dylan, Lionel Ritchie, Victoria Beckham und Elvis Costello.

Edel und elegant sind die Zimmer im renovierten Hotel Europa in Belfast ausgestattet (Foto: Hastings Hotels)

1971 durch die „Grand Metropolitan Hotels“ Gruppe eröffnet, gehört das Europa heute der „Hastings Hotel Group”. Sir William Hastings hatte es 1993 gekauft und mit einem Investitionsvolumen von 8 Millionen Pfund (nach heutigem Stand 9,275 Millionen Euro) instandgesetzt, renoviert und 1994 wiedereröffnet.

Während der vergangenen 30 Jahre hat die „Hastings Hotel Group” weitere Millionen in die laufende Renovierung investiert und 88 luxuriöse Suiten zu den bestehenden 184 Zimmern neu hinzugebaut.

Im aktuellen Renovierungsprogramm werden die 90 frontseitigen Superior Bedrooms, die 85 klassischen Zimmer und sechs Suiten neu gestaltet und aufgewertet werden. Als eines der größten und luxuriösesten Hotels in Nordirland ist das Europa für seinen kosmopolitischen Charme bekannt.

Das Europa Hotel heißt seine Gäste derzeit mit einer neuen raffinierten Speisekarte willkommen und mit stylischen Cocktails, die von den 1970er-Jahren inspiriert sind. Als Teil seiner 50-Jahr-Feier hat das Management ein „Golden Moments Package” geschnürt. Es enthält eine Übernachtung in einem der luxuriösen Zimmer, ein üppiges „Full Irish Breakfast”, einen Willkommens-Cocktail in der Piano Lounge, ausgezeichnete Trüffel und ein exklusives goldenes Souvenir.

Das Gebäude liegt unweit zu den Besucherattraktionen der Stadt: dem Ulster Museum, der City Hall, zu Titanic Belfast und Crumlin Road Gaol wie auch zur SSE Arena. Damit ist das Europa der perfekte Ausgangspunkt, um Belfast zu erleben. Seine Geschichte erzählt ein vor zehn Jahren herausgegebenes Buch mit dem Titel In the HeadlinesKein anderes Hotel der Welt war so oft in den Schlagzeilen. 

Belfast ist die Hauptstadt von Nordirland. Hier wurde das berühmte Schiff RMS Titanic gebaut, das 1912 mit einem Eisberg zusammenstieß und sank. Die Geschichte wird im Titanic Quarter in der renovierten Werft erzählt. Dazu gehören auch der aluminiumverkleidete Museumsbau Titanic Belfast, der an einen Schiffsrumpf erinnert, sowie die Konstruktionsbüros des Schiffbauunternehmens Harland & Wolff und die Titanic Slipways. Wo einst dieser Dampfer gebaut wurde, finden heute Open-Air-Konzerte statt.

Nordirland gehört zum Vereinigten Königreich. Das Land ist für seine normannischen Burgen, durch Gletscher geformten Täler und Berge, keltischen und christlichen Bauwerke sowie die Links-Golfplätze an der Küste bekannt. 

Das könnte auch noch interessant sein!

Reise zu den schönsten Plätzen in Nordirland
Welche Städte Einfluss und Zukunft haben
Reisen und Schmausen in Irland

Sie möchten über Irland & Nordirland informiert werden? Sie wollen mehr über Hotels? erfahren? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!