Start News Austrian setzt auf Hub-Player-Technologie

Austrian setzt auf Hub-Player-Technologie

1318
0
Austrian_Hub_Player_Technologie
Veranstalter können nun mit Hilfe der Hub-Player-Technologie direkt auf aktuelle Angebote von Austrian Airlines zugreifen und diese für ihre Kunden maßgeschneidert zusammenstellen (Foto: Austrian)

Austrian_Hub_Player_Technologie
Veranstalter können nun mit Hilfe der Hub-Player-Technologie direkt auf aktuelle Angebote von Austrian Airlines zugreifen und diese für ihre Kunden maßgeschneidert zusammenstellen (Foto: Austrian)
In Zusammenarbeit mit TraviAustria & Vayant Travel Technologies setzt Austrian Airlines auf das neue Hub-Player-Konzept der Firma Peakwork. Dabei handelt es sich um ein Supply Network für die Touristik Branche.

Werbung

Dieses technische Netzwerk verbindet sowohl Zielgebietsagenturen und Content Provider als auch Veranstalter und Vertriebssysteme mit den Endkunden. Dabei erleichtert ein neu entwickeltes einheitliches Datenformat (EDF) den Datenaustausch.

Dieses neue Datenformat basiert auf dem Standardformat XML und ist damit nicht nur beliebig erweiterbar sondern ermöglicht auch eine rasche Weiterentwicklung. Durch die Nutzung der Hub-Player-Technologie ist Austrian Airlines innovativer Vorreiter in Österreich.

Aktuelle und maßgeschneiderte Angebote

Veranstalter können nun mit Hilfe der Hub-Player-Technologie direkt auf aktuelle Angebote von Austrian Airlines zugreifen und diese für ihre Kunden maßgeschneidert zusammenstellen.

„Die neue Hub-Player-Technologie vereinfacht nicht nur die Datenverarbeitung für unsere Reisepartner, sondern steigert außerdem die Datenqualität für unsere Kunden durch Angebote welche nahezu in Echtzeit produziert werden“, erklärt Mario Maier, Leiter für Online Portale und Vertriebssysteme bei Austrian Airlines.