Start News Budweis bekommt internationalen Airport

Budweis bekommt internationalen Airport

1438
0
TEILEN
Der Flughafen Budweis soll internationaler werden, um die touristische und wirtschaftliche Entwicklung in der Donau-Moldau Region anzukurbeln
Der Flughafen Budweis soll internationaler werden, um die touristische und wirtschaftliche Entwicklung in der Donau-Moldau Region anzukurbeln

Mehr Power für den Tourismus in der Dreiländer-Region Oberösterreich, Niederösterreich und Südböhmen: 2020 geht der neue internationale Flughafen Budweis in Betrieb – ein moderner Airport in einer boomenden Region mit großem wirtschaftlichem und touristischem Potenzial. Der Flughafen soll grenzüberschreitend in der gesamten Donau-Moldau Region starke Impulse für den Incoming & Outgoing Tourismus bringen.

Für den Take-off holt der Flughafenbetreiber Jihoceske Letiste Ceske Budejovice a.s. den Oberösterreicher Dieter Pammer als Head of Airline Marketing & Touroperator Management an Bord. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Flugbereich wird er in enger Zusammenarbeit mit dem Airport-Management, Airline-Partnern, Ferienfluggesellschaften und Reiseveranstaltern den Flughafen strategisch ausrichten, positionieren und den Start im Jahr 2020 vorbereiten.

Die Barockstadt Budweis – das „Florenz des Nordens“ – und das UNESCO-Weltkulturerbe Krumau entwickeln sich gerade zum Besuchermagnet im Catchment Area Südböhmen. 2020 wird der kommerzielle Flugbetrieb eine direkte Erreichbarkeit ermöglichen. Das wird auch positive Effekte für den Tourismus im nahen Mühl- und Waldviertel und Linz haben.

Airline Marketing Manager Dieter Pammer soll den Flughafen Budweis internationalsieren
Airline Marketing Manager Dieter Pammer soll den Flughafen Budweis internationalsieren
„Für das bereits jetzt enorme Wirtschaftswachstum in Südböhmen ist der Flughafen Budweis ein starker Motor. Wir werden ein leistungsfähiger Knotenpunkt für neue Geschäftsbeziehungen in der Mitte Europas sein und die Region an Donau und Moldau stärker in den Fokus rücken. Eine ganz klare Win-Win-Situation beidseits der Grenze, die die Entwicklung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes fördern wird“, prophezeit der Airline Marketing Manager.

Pammer: „Der neue internationale Flughafen Budweis bietet optimale Voraussetzungen, um die Bedürfnisse der Airlines und Touroperator zu decken. Speziell im Bereich der Low-Cost Carrier werden wir ein wesentlicher Entscheidungsfaktor in den Entwicklungs- und Expansionsplänen der Fluggesellschaften sein.“

Budweis: Grenzüberschreitendes Win-Win

Der Flugbetrieb in Budweis wird grenzüberschreitend in der gesamten Donau-Moldau Region starke Impulse für den Incoming & Outgoing Tourismus bringen. Die Barockstadt Budweis – das „Florenz des Nordens“ – und das UNESCO-Weltkulturerbe Krumau entwickeln sich gerade zum Besuchermagnet im Catchment Area Südböhmen. 2020 wird der kommerzielle Flugbetrieb eine direkte Erreichbarkeit ermöglichen. Das wird auch positive Effekte für den Tourismus im nahen Mühl- und Waldviertel und Linz haben.

„Für das bereits jetzt enorme Wirtschaftswachstum in Südböhmen ist der Flughafen Budweis ein starker Motor. Wir werden ein leistungsfähiger Knotenpunkt für neue Geschäftsbeziehungen in der Mitte Europas sein und die Region an Donau und Moldau stärker in den Fokus rücken. Eine ganz klare Win-Win-Situation beidseits der Grenze, die die Entwicklung eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes fördern wird“, prophezeit der Airline Marketing Manager.

Dieter Pammer begann seine Airline & Touristik Laufbahn 1993 bei Touropa Austria und stieg bereits 1997 zum Vertriebschef für den deutschen Feriencarrier Aero Lloyd in Österreich auf. Seit der Stationierung der Ferienfluggesellschaft Aero Lloyd 1998 war Pammer mit der innovativen Entwicklung von Airlines und Reiseveranstaltern am Blue Danube Airport Linz beschäftigt. Ausgehend von Linz trug er als Vertriebsprofi auch beim Aufbau und Start von Flyniki maßgeblich zum Erfolg der Airline bei.

In seiner neunjährigen Tätigkeit als Airline Marketing Manager am Flughafen Linz eignete er sich perfekte Marktkenntnisse und Know-how für die Regionen Oberösterreich und Südböhmen im Bereich Ferienflug & Touroperator sowie Luftfracht an. Weitere Stationen: Public Relation Manager bei TUI/Magic Life, Director Marketing & Sales Promotion ETI.


Sie möchten mehr über Airlines & Airports erfahren? Sie wollen über Destinationen & Reisetipps informiert werden? Hier klicken und Sie bleiben up to date!