Start News CO2-Ausstoß von Businessreisen reduzieren

CO2-Ausstoß von Businessreisen reduzieren

660
0
TEILEN
Travel Manager können mit einem Dashboard von Egencia den CO2-Fußabdruck von Geschäftsreisen visualisieren und so auch reduzieren (Foto: Gerd Altmann, Pixabay)
Travel Manager können mit Dashboards von Egencia den CO2-Fußabdruck von Geschäftsreisen visualisieren und so dem Unternehmen helfen, diesen auch nachhaltig zu reduzieren (Foto: Gerd Altmann, Pixabay)

Noch mehr Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen. Ab sofort können Travel Manager mit Dashboards für die Flug- und Hotelbranche den CO2-Fußabdruck von Geschäftsreisenden in ihrem Unternehmen reduzieren. Die neuen Dashboards von Egencia, der Business Travel-Sparte von Expedia, versorgen Organisationen und Unternehmen mit Daten, Berichten und Einblicken zur Optimierung ihres Reiseprogramms. Ein Dashboard für die Bahnbranche folgt Anfang 2020.

Die Dashboards für die Flug- und Hotelbranche bieten Travel Managern mit anspruchsvoller Datenvisualisierung einen Echtzeit-Einblick in den CO2-Ausstoß, den die Flüge und Hotelbuchungen ihrer Unternehmen verursachen. Über das Egencia Analytics Studio können Travel Manager Trends erkennen, Vergleiche anstellen und Filter anwenden, um auf Firmenebene Analysen durchzuführen oder den Ausstoß einer bestimmten Reise oder eines bestimmten Reisenden zu überprüfen.

Nachhaltigkeit liegt vielen Unternehmen am Herzen, die sowohl ihr Wachstum steigern als auch ihren CO2-Fußabdruck verkleinern wollen“, sagt Tristan Smith, Vice President of Customer Success bei Egencia. „Geschäftsreisen sind für diese beiden Unternehmensziele ausschlaggebend. Durch unseren Arbeitsbereich für CO2-Ausstoß geben wir unseren Kunden die Möglichkeit umgehender, intuitiver Einblicke, die nicht nur ermöglichen, ihren Ausstoß zu bestimmen, sondern auch, noch heute zu handeln und einen weiteren Schritt nach vorne zu tun.“

Wie der CO2-Fußabdruck transparenter wird

Mit dem Egencia Analytics Studio als zentralem Arbeitsbereich für die Berichterstellung und Visualisierung von Reiseprogrammen erhalten Travel Manager die nötigen Einblicke, um die Reiseprogramme zu optimieren. Die neuen Dashboards helfen, Daten zum Thema CO2-Ausstoß zu visualisieren – etwa nach den Abteilungen, Reisenden, Hotels und Flugstrecken, die den höchsten Ausstoß verursachen.

Dank dieser Daten wechseln Unternehmen im Rahmen ihrer Reiseprogramme vermehrt zu umweltfreundlichen Alternativen, z. B. durch Erhöhung des Preisdeckels, um Direktflüge zu ermöglichen, oder durch Buchung von umweltfreundlicheren Hotels. Auch die Unterstützung von Anbietern, die sich auf Kunden ausrichten, die nachhaltiges Reisen bevorzugen, kann in Betracht gezogen werden.

„Es gibt keinen Planet B. Unser Tun wirkt sich nicht nur enorm auf unseren Planeten aus, sondern auch auf seine Bewohner“, sagt Harald Bjugstad-Holm, Director of Sustainability der Nordic Choice Hotels.

Und er fügt hinzu: „Der Fokus liegt sehr auf Daten und darauf, ob man sein Vorgehen mit Fakten untermauern kann – was unerlässlich für die Entwicklung der Nachhaltigkeit in die richtige Richtung ist. Wir sind gegenüber den Kunden verpflichtet, unseren ökologischen Fußabdruck transparenter zu machen und ihn in allgemein verständlichen Messwerten auszudrücken, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können.“

Reiseprogramme müssen nachhaltiger werden

Die Branchenexperten des Egencia Consulting-Teams tragen zu dieser Optimierung bei. Kunden werden bei der Auswertung dieser Daten tatkräftig von Beratern unterstützt, die zudem Ansätze empfehlen, wie das Nachhaltigkeitsziel ihres Geschäftsreiseprogramms erreicht werden kann. Hierbei stützen sie sich auf Best Practices und jahrelange Erfahrung im Managen von Reiseprogrammen für Tausende Kunden weltweit.

Der Arbeitsbereich für CO2-Ausstoß basiert auf einem firmeneigenen Algorithmus, der von Datenforschern bei Egencia anhand von internationalen Branchenstandards für die Messung und Auswertung von CO2-Ausstoß entwickelt wurde.

Besagte Standards wurden seitens des britischen Department of the Environment – Food and Rural Affairs (Ministerium für Umwelt, Lebensmittel und Landwirtschaft) festgelegt.

Staatliche Aufsichtsbehörden betrachten diese als Maßstab für die Messung und Auswertung von durch Reisen verursachtem CO2-Ausstoß. Egencia-Kunden können die Daten ihres Arbeitsbereichs für CO2-Ausstoß gegebenenfalls für Steuer- und behördliche Zwecke nutzen.

Das könnte Sie auch noch interessieren!

Manager müssen Bahn fahren statt fliegen
Ist Klimaschutz auf Geschäftsreisen überhaupt gefragt?
KLM setzt mit Fly Responsibly auf die Bahn


Sie möchten mehr über Nachhaltigkeit erfahren? Sie interessieren sich für Geschäftsreisen? Hier klicken und Sie bleiben up to date!