Start News Flugverkehr über Österreich wird dichter

Flugverkehr über Österreich wird dichter

504
0
TEILEN
Mehr Flugverkehr nach Österreich und Gewitterlagen führen zu Verspätungen (Foto: Austro Control)
Mehr Flugverkehr nach und über Österreich sowie Gewitterlagen führten zu Verspätungen (Foto: Austro Control)

Flugverspätungen im Überflug durch mehr Flüge aus anderen Ländern nach Österreich und Gewitterlagen. Trotz einer Zunahme von 14 Prozent bei An- und Abflügen am Flughafen Wien konnte die österreichische Flugsicherung Austro Control die Verspätungssituation im Flugverkehr in diesem Sommer stabil halten, ein Chaos ist ausgeblieben.

Für Passagiere hat es kaum spürbare Auswirkungen des erhöhten Flugverkehrs gegeben. Das ist auf die besonders effiziente Abwicklung des Flugverkehrs durch Austro Control in der An- und Abflugkontrolle im Tower am Flughafen Wien zurück zu führen.

Etwas anders stellt sich die Situation im österreichischen Luftraum im Überflug dar. Aufgrund von Kapazitäts-Engpässen in ganz Europa wird der Flugverkehr in immer größerem Ausmaß auf Flugrouten durch Österreich verlagert.

Benachbarte Flugsicherungen, zum Beispiel in Deutschland, bieten einzelne Flugstrecken aufgrund von Personalmangel zum Teil gar nicht mehr an. Zuletzt sind dadurch zusätzliche 10 Prozent an Flugverkehr durch Österreich gelotst worden, und das bringt auch in Österreich die Kapazität der Flugsicherung an ihre Grenzen.

Um den dichter werdenden Flugverkehr nach und über Österreich reibungslos bewältigen zu können, will die österreichische Flugsicherheit jedes Jahr 40 neue Fluglotsen aufnehmen (Foto: Austro Control)
Um den dichter werdenden Flugverkehr nach und über Österreich reibungslos bewältigen zu können, will die österreichische Flugsicherheit jedes Jahr 40 neue Fluglotsen aufnehmen (Foto: Austro Control)

Im Sinne der gesamteuropäischen Netzwerkverantwortung übernimmt Austro Control somit zusätzlichen Flugverkehr, wenngleich Verspätungen dann nicht immer zu vermeiden sind.

Dazu kommt, dass sich in Österreich die topographisch besonders herausfordernde Lage zuletzt mit immer massiveren Gewitter-Phänomenen bemerkbar macht, die den Flugverkehr ebenfalls beeinträchtigen und so zu wetterbedingten Verspätungen in der Statistik führen.

Um dem Fluglotsen-Mangel zu begegnen, hat Austro Control eine Ausbildungsoffensive gestartet. Pro Jahr sollen 40 neue Fluglotsen aufgenommen werden und damit in den nächsten Jahren sukzessive zu einer Entlastung der Situation im Flugverkehr beitragen.


Sie möchten mehr über Flugreisen erfahren? Sie interessieren sich für die Luftfahrt? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter stets up to date!