Start News Hoteliers erwarten mehr Reisende aus China

Hoteliers erwarten mehr Reisende aus China

1555
0

Die Anzahl chinesischer Auslandsreisender stieg von 14 Millionen im Jahr 2012 auf 97 Millionen in 2013. Damit machten sich knapp sieben Mal mehr Chinesen auf die Reise in die weite Welt. Auch viele deutsche Hoteliers erwarten in den kommenden Jahren einen Anstieg an chinesischen Reisenden. Dabei sollten sie sich hierzulande vor allem auf Geschäftsreisende einstellen. Dies zeigt die aktuelle Studie „Chinese International Travel Monitor“ (CITM), die Hotels.com veröffentlich hat.

Prognose deutscher Hoteliers: Wachstum von bis zu zehn Prozent

Bereits heute resultieren bei rund drei Viertel aller deutschen Hoteliers bis zu fünf Prozent der Einnahmen von chinesischen Reisenden. Zwar bemerkten zwei Drittel (63 Prozent) der von Hotels.com befragten Hoteliers in den vergangenen Jahren noch kein enormes Plus an Reisenden aus dem Reich der Mitte.

Mehr als die Hälfte erwartet jedoch in den kommenden drei Jahren einen Anstieg von zehn Prozent. 20 Prozent glauben sogar, dass der Zustrom in den nächsten zwölf bis 24 Monaten den größten Einfluss auf ihr Geschäft haben wird.

Deutschland sichert sich einen Platz auf der Wunschliste

Diese Prognose der Hoteliers bestätigen auch die befragten Reisenden: Deutschland sichert sich mit Position zehn einen Platz auf der Reiseziel-Wunschliste für die kommenden zwölf Monate.

Weiterhin gaben 18 Prozent der Chinesen an, dass man sie hierzulande am meisten willkommen heißt. Im weltweiten Vergleich landet Deutschland damit ebenfalls auf Platz zehn.

Nur ein Drittel chinesischer Reisender macht Privaturlaub in Deutschland

Während die Studie herausfand, dass Hoteliers weltweit bemerkten, dass die Anzahl an privatreisenden Chinesen (62 Prozent) weit über denen der Geschäftsreisenden (16 Prozent) lag, ist die Situation in Deutschland eine andere. Hier gab mehr als die Hälfte (52 Prozent) an, dass der Anteil an Geschäftsreisenden deutlich überwiegt.