Start News IT-Konzern bietet Reisebuchung von Tür zu Tür

IT-Konzern bietet Reisebuchung von Tür zu Tür

1241
0
TEILEN
Die globale Lösung von AMadeus bietet Reisebüros einfache Such-, Vergleichs-und Buchungsprozesse für verschiedene Transfer-Services in mehr als 1.040 Zielen (Foto Gerd Altmann, Pixabay)
Die globale Lösung von AMadeus bietet Reisebüros einfache Such-, Vergleichs-und Buchungsprozesse für verschiedene Transfer-Services in mehr als 1.040 Zielen (Foto Gerd Altmann, Pixabay)

Die globale Lösung von AMadeus bietet Reisebüros einfache Such-, Vergleichs-und Buchungsprozesse für verschiedene Transfer-Services in mehr als 1.040 Zielen (Foto Gerd Altmann, Pixabay)
Die globale Lösung von AMadeus bietet Reisebüros einfache Such-, Vergleichs-und Buchungsprozesse für verschiedene Transfer-Services in mehr als 1.040 Zielen (Foto Gerd Altmann, Pixabay)
Der Technologiekonzern Amadeus rollt eine neue Buchungsmöglichkeit für Transfer-Services aus: Amadeus Transfers steht deutschen und österreichischen Reisebüros in allen Produktlinien der Amadeus Selling Platform sowie in der neuen Amadeus Selling Platform Connect ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Die globale Lösung bietet einfache Such-, Vergleichs-und Buchungsprozesse für verschiedene Transfer-Services in mehr als 1.040 Zielen wie auch in den Quellmärkten Deutschland und Österreich. Derzeit implementiert sind die Anbieter Blacklane, Taxi Tender und World Airport Transfer. Talixo, HolidayTaxis.com, myDriver und Cabify sollen noch 2017 folgen, weitere Anbieter sind in Planung.

Amadeus Transfers ist über eine grafische Benutzeroberfläche intuitiv bedienbar. Die selbsterklärende Start- und Zielsuche macht den Service durch die automatische Vervollständigung von Straßennamen sowie die parallele grafische Straßenkartendarstellung sehr einfach.

Mit wenigen Eingaben und Schritten gelangen Reisebüro-Mitarbeiter zu einer Transfer-Leistung und können sie anbieterübergreifend vergleichen. Die Buchung wird in den Passenger Name Record (PNR) integriert und damit auch in alle versandten Reisepläne.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt derzeit über Kreditkarte direkt mit dem Transfer-Anbieter. Provisionszahlungen und mögliche Corporate Discounts werden zwischen den Reisebüros und den Anbietern vereinbart.

Durch die Vorausbuchung von Transfers erhalten Reisebüro-Kunden die Sicherheit, dass sie für den gebuchten Festpreis vom Start- zum Zielort befördert werden – auch in unbekannten Destinationen mit lokaler Währung.

Sie müssen nicht in langen Schlangen warten und in der lokalen Sprache verhandeln, und es gibt keine Preisaufschläge wegen Staus, Umleitungen oder unvorhersehbarer Umstände. Gleichzeitig ermöglicht Amadeus Transfers ein Plus an Service: Die Anbieter holen ihre Gäste am Gate oder am gebuchten Startort ab und stellen sich dabei auf mögliche Verspätungen oder Änderungen ein.

Uta Martens, Geschäftsführerin von Amadeus Germany: „Die Reisebuchung von Tür zu Tür wird mit Amadeus Transfers nun also Realität.“

Das ist für Sie vielleicht auch noch interessant!

Mit innovativen Technologie-Lösungen die Reisebranche revolutionieren
Mehr Effizienz und weniger Kosten mit neuer Software von Amadeus
Jede zweite Reise wird mit Smartphone recherchiert