Start News Lissabon führt Touristen-Steuer ein

Lissabon führt Touristen-Steuer ein

2022
2

Geschäfts- und Urlaubsreisende in Lissabon müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Wie portugiesische Medien berichten, will die Stadtverwaltung eine Abgabe für Flug- und Schiffsreisende und eine Bettensteuer einführen.

Bereits ab 2015 sollen Passagiere von internationalen Flügen und Schiffsreisende, die im Hafen von Lissabon an Land gehen, einen Euro bezahlen. Ab 2016 soll von Übernachtungsgästen zusätzlich eine Bettensteuer von einem Euro pro Nacht erhoben werden.

Die Steuer wird für maximal sieben Tage fällig, sodass die Besucher je nach Länge des Aufenthalts bis zu sieben Euro zahlen. Beide Abgaben sollen zunächst bis 2019 erhoben werden, wenn ein neuer Masterplan für den Tourismus in Kraft treten soll.