Start News ÖBB verkaufen ihre Fernbusflotte Hellö an FlixBus

ÖBB verkaufen ihre Fernbusflotte Hellö an FlixBus

1576
0
FlixBus kauft die Fernbussarte der ÖBB: War doch nicht das große Geschäft für die Österreichischen Bundesbahnen
FlixBus kauft die Fernbussarte der ÖBB: War doch nicht das große Geschäft für die Österreichischen Bundesbahnen

FlixBus kauft die Fernbussarte der ÖBB: War doch nicht das große Geschäft für die Österreichischen Bundesbahnen
FlixBus kauft die Fernbussarte der ÖBB: War doch nicht das große Geschäft für die Österreichischen Bundesbahnen
Fernbus-Startup der Bahn ist gescheitert! Fernbusanbieter FlixBus übernimmt ab AUgust die Fernbusse der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). FlixBus-Geschäftsführer Jochen Engert: „Wir freuen uns auf viele neue Kunden und eine langfristige Zusammenarbeit mit den ÖBB. Gemeinsam bieten wir Österreichs Reisenden eine noch attraktivere Alternative zum eigenen Auto.“

Die Fernbusse der HELLÖ-Flotte werden bis Ende Juli zunächst weiterfahren. Ab August profitieren die Kunden dann von dem europaweiten FlixBus-Streckennetz, dessen Verbindungen zukünftig auch über wegfinder.at gebucht werden können.

Ab dem 01. August 2017 werden bestehende HELLÖ-Linien in das europaweite FlixBus-Netz integriert und über www.FlixBus.at vertrieben. FlixBus-Partner BLAGUSS übernimmt im Rahmen der Transaktion den operativen Betrieb der HELLÖ-Linien.

Auf beliebten Strecken kommen so Zusatzkapazitäten zum Einsatz. Zeitgleich erweitert FlixBus das bestehende Fernbusnetz um neue Verbindungen und mehr Ziele im In- und Ausland.

Jochen Engert: „Statt Parallelverkehren schaffen wir durch die Netzintegration mehr Reisemöglichkeiten. Der Kunde kann in Österreich so schon sehr bald ein deutlich breiteres Fernbus-Angebot nutzen.“