Start News TUI: Differenzierte Sommerangebote, moderate Winterpreise

TUI: Differenzierte Sommerangebote, moderate Winterpreise

1416
1
TEILEN
Dr. Klaus Pümpel, CEO TUI Austria Holding, Margit Ebner, Produktverantwortliche für die Marke TUI in Österreich und Sena Uzgören, COO TUI Austria Holding
Dr. Klaus Pümpel, CEO TUI Austria Holding, Margit Ebner, Produktverantwortliche für die Marke TUI in Österreich und Sena Uzgören, COO TUI Austria Holding bei der heutigen Pressekonferenz in Wien (Foto: TUI/Flo Albert)

Dr. Klaus Pümpel, CEO TUI Austria Holding, Margit Ebner, Produktverantwortliche für die Marke TUI in Österreich und Sena Uzgören, COO TUI Austria Holding
Dr. Klaus Pümpel, CEO TUI Austria Holding, Margit Ebner, Produktverantwortliche für die Marke TUI in Österreich und Sena Uzgören, COO TUI Austria Holding bei der Vorstellung des TUI-Winterprogramms 2013/2014 (Foto: TUI/Flo Albert)
Der Trend ist eindeutig, zu den Gewinnern im Reisesommer 2013 zählt Griechenland. Es ist die Destination mit den höchsten Zuwächsen an Buchungen, besonders die Inseln Rhodos, Korfu und Kos sind beliebt. Bei den Fernreisen entwickeln sich die Dominikanische Republik (plus 68 Prozent) und die V.A.E. (plus 23 Prozent) sehr gut. Auf Vorjahresniveau sind die Türkei sowie Portugal. Rückläufig hingegen ist die Nachfrage für Reisen nach Bulgarien, Zypern und derzeit noch für den Gewinner des Sommers 2012 – Spanien.

Auf Erfolgskurs befinden sich die TUI Reisewelten. Das zeigt auch die Gästezufriedenheit bei den TUI Konzepthotels wie ROBINSON, Viverde, best FAMILY, Sensimar und Puravida mit Durchschnittswerten zwischen 90 und 94 Prozent. Bereits heute buchen 65 Prozent aller Kunden ein Hotel, das sich an bestimmte Zielgruppen richtet, konkrete Kriterien erfüllt und im deutschsprachigen Raum exklusiv bei TUI buchbar ist, Tendenz steigend.

Die Nachfrage nach Türkei-Reisen ist hoch

Die Türkei bleibt eines der Lieblingsurlaubsländer der Österreicherinnen. Das hat sich auch durch die Unruhen in Istanbul nicht geändert. „Die Baderegionen sind davon nicht betroffen. Es gibt keine Leistungseinschränkung. Das wissen unsere Kunden. Wir hatten nur vereinzelt Anfragen und keine einzige Stornierung“, sagt Margit Ebner, Produktverantwortliche für die Marke TUI in Österreich. „Wir beobachten die Entwicklung aber natürlich ganz genau und sind mit unseren Reiseleitern vor Ort in ständigem Kontakt, um unsere Gäste aktuell informieren und sofort reagieren zu können.“

TOP 5 der beliebtesten Urlaubsländer im Flugbereich/Mittelstrecke

  • 1. Spanien
  • 2. Türkei
  • 3. Griechenland
  • 4. Ägypten
  • 5. Italien
  • TOP 5 der beliebtesten Flugziele/Mittelstrecke

  • 1. Antalya/Türkei
  • 2. Mallorca/Spanien
  • 3. Kreta/Griechenland
  • 4. Hurghada/Ägypten
  • 5. Rhodos/Griechenland
  • Ausblick Winter 2013/14: Weiteres Wachstum dank moderater Preisentwicklung

    Für die Wintersaison rechnet TUI mit einem erneuten Umsatzanstieg. Dazu beitragen wird auch der weitere Ausbau der TUI Konzepthotels und exklusiv bei TUI buchbaren Häuser. Auch ein steigender Anteil nachhaltiger Reisen soll dazu beitragen.

    Bis April 2014 sollen deshalb alle differenzierten und exklusiven Hotels durch Travelife, einer international anerkannten Organisation für die Touristikbranche, zertifiziert werden.

    Zur TUI Wachstumsstrategie zählt auch eine noch stärkere Kundenorientierung, gemessen am sogenannten Net Promoter Score. Der Wert misst die Bereitschaft der Kunden, TUI weiter zu empfehlen. Um den Kundendialog zu intensivieren und die Betreuung weiter zu verbessern, gibt es zahlreiche Projekte. Dazu zählt beispielsweise das Angebot „Mein Service“. Damit können Urlauber seit April in zahlreichen Reiseregionen rund um die Uhr per Mail, Telefon oder SMS Kontakt zu den örtlichen Reiseleitern aufnehmen.

    Die Urlaubspreise für das bevorstehende Wintergeschäft entwickeln sich auf dem Niveau der allgemeinen Inflationsrate. Bei Fernreisen beläuft sich der Anstieg auf durchschnittlich 1,5 Prozent, bei Autoreisen um zwei Prozent sowie auf der Kurz- und Mittelstrecke um 2,5 Prozent.

    „Wir setzen auch im kommenden Winter auf die erfolgreiche Differenzierungsstrategie und schaffen damit die Voraussetzungen für weiteres Wachstum“, sagt Ebner abschließend. Mehr Informationen über TUI-Angebote und Buchung in jedem guten Reisebüro und auf der TUI-Webseite.

    Mehr affine Beiträge zum Thema:

    Adults-Only-Hotels mit Themenwochen
    TUI entdeckt Zielgruppe Frauen auf Reisen
    Urlauber wählen das beste schwimmende Hotel
    TUI setzt auf Differenzierung und Multimedia
    Club Magic Life: Sonne, Meer und noch mehr inklusive
    Reiseknigge von Reiseexperten: So werden Peinlichkeiten vermieden
    TUI Nachhaltigkeitspreis für wissenschaftliche Forschung
    TUI: Mit neuer Strategie und Struktur in die Zukunft
    Elektronische Bordkarte auf allen TUIfly Flügen
    Wie das Krisenmanagement bei TUI funktioniert
    Wie Sie Ihre Reise im Internet sicher buchen
    Adults-Only-Hotels mit Themenwochen