Start Reisetipps Auf einen oder zwei Wodka ins Museum

Auf einen oder zwei Wodka ins Museum

3667
4
TEILEN

„Ich freue mich, dass wir das Museum endlich der Öffentlichkeit vorstellen können“, fügt Andrzej Szumowski hinzu. „Es ist ein Projekt, das viele engagierte Menschen zusammengebracht hat, die mit großer Leidenschaft an der Umsetzung gearbeitet haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Ort sowohl von Warschauern als auch von Gästen aus ganz Polen und dem Ausland besucht werden wird“, sagt Szumowski.

Das Museum kann nur von Erwachsenen besucht werden. Es ist von Sonntag bis Donnerstag in der Zeit von 10:00-20:00 Uhr und am Freitag und Samstag von 11:00-21:00 Uhr geöffnet, die Eintrittskarten kosten 40 PLN. Es werden auch Gutscheine für die Verkostung polnischen Nationalgetränks angeboten. Online-Reservierungen sind möglich, Tickets werden auch an der Museumskasse verkauft.

Gib mir den Wodka Anuschka zum Mitsingen!

Der Umbau des gesamten Komplexes des Koneser Praga Centers mit seinem Museum ist ein Gemeinschaftsprojekt der Liebrecht & wooD Gruppe sowie BBI Development. Die Eröffnung des Koneser Praga Centers ist für den Herbst dieses Jahres geplant.

„Dank dieses bahnbrechenden Modernisierungsprojektes gewinnt das Koneser Praga Center seinen alten Glanz zurück. Das Gebiet der ehemaligen Schnapsfabrik, ein fester Bestandteil des alten Stadtbildes von Prag, wird zu einem der einzigartigsten Viertel der Hauptstadt. Das Koneser Praga Center, der einzigartige Ort für das Museum, wird ein ungewöhnliches Highlight für die Bewohner der Stadt und ihre zahlreichen Besucher sein“, erklärt Marc Lebbe, Geschäftsführer der Liebrecht & wooD Gruppe.