Start Reisetipps Business mal anders: Mit Starkoch Gordon Ramsay kochen lernen

Business mal anders: Mit Starkoch Gordon Ramsay kochen lernen

2336
0
TEILEN
Cooking Class im Forte Village Resort mit Starkoch Gordon Ramsay
Starkoch Gordon Ramsay führt im Forte Village Resort auf Sardinien Hobbyköche in die Kunst des Kochens ein (Foto: Dario Sequi)

Cooking Class im Forte Village Resort mit Starkoch Gordon Ramsay
Starkoch Gordon Ramsay führt im Forte Village Resort Hobbyköche in die Kunst des Kochens ein (Foto: Dario Sequi)
Er sammelt Michelin-Sterne wie andere Briefmarken: Starkoch Gordon Ramsay, stolzer Träger von elf Michelin-Sternen. Vor allem sein Kochevent im renommierten Forte Village Resort auf Sardinien ist in aller Munde und heiß begehrt. So besteht am 2. Juli für Hobbyköche die Möglichkeit, dem Meister der Kulinarik bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Seine mit Schürze, Kochmütze und Notizblöcken ausgestatten Gäste begrüßt Gordon Ramsay um 17.00 Uhr in der Kochschule des Forte Gourmet Restaurants.

Starkoch Gordon Ramsay tischt auf
Gordon Ramsay (Foto: Dario Sequi)
Während der folgenden halbstündigen Darbietung bereitet Gordon Ramsay eine Auswahl an seinen Lieblingsgerichten zu und gibt dabei ausnahmsweise kostbar gehütete Rezepte preis.

Bei Champagner und Canapés verfolgen die Hobbyköche die Fingerfertigkeit des Chefs und können Fragen stellen. Um 20.00 Uhr begeben sich alle Teilnehmer zum gemeinsamen Abendessen ins legendäre Gordon Ramsay Restaurant.

Das Kochevent kann ausschließlich mit mindestens vier Übernachtungen im Forte Village Resort auf Sardinien gebucht werden.

Der Preis pro Nacht beträgt im Il Borgo 625 Euro, im Royal Pineta 665 Euro, im Il Castello 735 Euro und im Hotel Villa Del Parco 1.045 Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Angebot ist gültig von 30. Juni bis 4. Juli 2013 und umfasst täglich Halbpension-Verpflegung ohne Getränke.

Background: Das Forte Village Resort liegt an der Südwestküste Sardiniens, rund 40 Autominuten vom Flughafen Cagliari entfernt. Die Vier- und Fünf-Sterne-Anlage besteht aus acht Hotels, deren Konzept sich vornehmlich an Familien richtet.

Das Resort bietet die größten und modernsten Konferenz- und Tagungsstätten Sardiniens, wodurch sich Forte Village Resort auch ideal für Geschäftsreisen, Tagungen, Meetings und Konferenzen eignet.

Forte Village Resort: Gordon Ramsay Restaurant
Das Gordon Ramsay Restaurant im Forte Village Resort (Foto: Immaginazione )
Das Resort verfügt über 21 verschiedene Restaurants, eines davon unter der Leitung des britischen Starkochs Gordon Ramsay. Im Laufe seiner Karriere erhielt der 46-Jährige bereits elf Michelin-Sterne. Elf verschiedene Bars und ein Nachtclub stehen den Gästen zudem zur Verfügung.

Außerdem können Geschäftsreisende und Urlauber aus einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten wie unter anderem Tennis, Volleyball, Basketball, Wasserski, Segeln, Windsurfing und Scuba-Diving wählen.

Für Golfer gibt es die „Wentworth Golf Akademie“, die gemeinsam mit dem renommierten Londoner Wentworth Club ins Leben gerufen wurde. Das Thermae del Forte Thalasso Spa wurde zum „Leading Spa of the World“ gekürt.

Mehr Beiträge zum Thema:

Genfersee: An den Quellen des Genusses Geschäfte machen
Business auf Zypern: Zuerst wird geschmaust, dann verhandelt
Polnische Küche: Michelin-Stern fürs Atelier Amaro in Warschau
Geschäftlich in Zürich, aber ein bisschen privat darf’s schon sein?
Malaysia Airlines Business Class: Spitzen-Küche über den Wolken
Hangzhou: Wo’s am besten schmeckt und alles noch grün ist
Jahn Reisen: Zwischen Olivenhainen und Küchengeheimnissen
Exklusive Villa in Palermo für exklusive Gäste