Start Reisetipps Das „Fünfte Viertel“: Revolution in der Restaurantszene von Zagreb

Das „Fünfte Viertel“: Revolution in der Restaurantszene von Zagreb

1465
0
TEILEN
Restaurant Peta Četvrtina in Zagreb
Mit seinem neuen Restaurant Peta Četvrtina, das „Fünfte Viertel“, revolutioniert der kroatische Starkoch Gino Galvagno die Restaurantszene von Zagreb

Der berühmter kroatischer Koch Dino Galvagno, bekannt für seine radikale Küche und das legendäre Restaurant Prasac (Schwein), hat die Zagreber Gastro-Szene erneut aufgewirbelt: Peta Četvrtina, das „Fünfte Viertel“, ist sein neues, lang erwartetes Restaurantprojekt, wo regionale Speisen auf höchstem kulinarischen Niveau zubereitet und aufgetischt werden, und wo die Geschmacksnerven der Gäste orgiastische Gaumenfreuden erleben.

Starkoch Dino Galvagno
Starkoch Dino Galvagno
Jede Speise hat zu Beginn einen sehr erkennbaren Geschmack, doch dann überrascht sie mit einer unerwarteten Kombination von Geschmack und Textur. Und Starkoch Dino Galvagno versteht es pefekt, mit der richtigen Auswahl der frischen Zutaten – sei es Gemüse, Fisch oder Fleisch – und seiner einmaligen Art der Zubereitung die Gaumenfreuden zu steigern.

Auch die Weinkarte in seinem neuen Lokal ist mehr als eine Überraschung. Denn statt der üblichen kroatischen Bestsellern wird den Gästen eine Kombination von biodynamischen Naturweinen eingeschenkt, die in lokalen Weinkellern in verschiedenen kroatischen Regionen reifen und hergestellt werden.

Das Konzept von Peta Četvrtina ist sorgfältig durchdacht. Im Mittelpunkt steht eine zentrale Botschaft, was den meisten Restaurants in Zagreb fehlt – eine einheitliche Vision und eine originale Geschichte zu begleiten.

Das Angebot beginnt ab 290 Kuna (rund 40 Euro) für ein fünfgängiges Menü und geht bis 570 Kuna (rund 80 Euro) für ein zwölfgängiges Menü. Für die Degustation von sechs Weinen werden 180 Kuno (rund 25 Euro) verrechnet.

Infos und Tischreservierung: Dukljaninova 1, HR 10.000 Zagreb, Tel. +385 01 4616 654. Von Montag bis Samstag von 17 bis 23 Uhr geöffnet.

Mehr affine Beiträge zum Thema:

Business mal anders: Mit Starkoch Gordon Ramsay kochen lernen
Geschäftlich in Zürich, aber ein bisschen privat darf’s schon sein?
Polnische Küche: Michelin-Stern fürs Atelier Amaro in Warschau
Malaysia Airlines Business Class: Spitzen-Küche über den Wolken
Business auf Zypern: Zuerst wird geschmaust, dann verhandelt
New York, wir kommen! Kultur, Kunst, Genuss und Events
Belgien, Brüssel und das viele, viele Bier