Start Reisetipps Elsass: Unterwegs mit dem Hausboot und Rad

Elsass: Unterwegs mit dem Hausboot und Rad

2439
0
Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass
Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass: Ein einzigartiges Urlaubsvergnügen für alle, die schon immer von einem eigenen Boot geträumt haben (Foto: Nicols Yacht)

Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass
Unterwegs mit dem Hausboot im Elsass: Ein einzigartiges Urlaubsvergnügen für alle, die schon immer von einem eigenen Boot geträumt haben (Foto: Nicols Yacht)
Schon immer davon geträumt, einmal als Kapitän auf dem Wasser zu cruisen? Im Frühjahr 2014 ist es soweit, dann kann jeder als Kapitän und Steuermann in einer Person auf einem Hausboot im Elsass den Kurs der Reise bestimmen: Nur 40 Kilometer von Saarbrücken entfernt, öffnet im Frühjahr die neue Marina in dem elsässischen Städtchen Harskirchen ihre Pforten.

Der idyllische Ort fasziniert durch seinen typisch elsässischen Charakter, seine Mühle aus dem 18. Jahrhundert sowie seine barocke Kirche. Von hier aus können Hobbysegler und Bootfans auf dem Wasserweg führerscheinfrei zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich herumfahren und die Landschaft genießen.

Ob Richtung deutschfranzösische Grenze über Sarreguemnines, Richtung Süden nach Mittersheim oder nach Westen Richtung Nancy: Das Gebiet besticht durch seine landschaftliche Vielfalt, seine kulturell interessanten Städte und die zahlreichen Sportmöglichkeiten von Wasserski- und Kanufahren über Radeln bis hin zu Angeln und Baden.

Highlights sind außerdem das in Frankreich einzigartige Schiffshebewerk von Arzviller, die Tunnel von Niderviller sowie die 16 Meter hohe Schleuse von Réchicourt. Ein weiterer Vorteil einer Bootstour rund um Harskirchen: In dieser Region kann eine einfache Fahrt gebucht und das Boot muss am Ende der Reise nicht zum Ausgangshafen zurückgebracht werden.

Unterwegs mit Hausboot und Rad
Landausflüge sind in jedem Hafen möglich: Einfach am Ponton anlegen und dann mit dem Rad die elsässische Landschaft erkunden und da und dort in einem Gasthaus bei Zwiebelkuchen und Wein einkehren (Foto: Sahuquet/Nicols)
Weit mehr als nur Choucroute und Flammkuchen…

Obwohl das Elsass – oder die „Région Alsace“, wie die Franzosen sagen – mit nur rund 8000 Quadratkilometern die flächenmäßig kleinste Region Frankreichs ist, hat sie für reisehungrige Singles, Paare und Familien eine ganze Menge zu bieten: Neben allerlei kulinarischen Spezialitäten rund um Choucroute, Münsterkäse oder Flammkuchen besticht die Region, die zwischen Vogesen und Rhein und an der Grenze zu Deutschland und der Schweiz liegt, durch regionales Kunsthandwerk.

Aber auch landschaftlich gehört das Elsass mit seinen vielen Flüssen, Seen und Erhebungen zu einer der schönsten Regionen unseres Nachbarlandes – und das zu jeder Jahreszeit. Ein guter Grund, um die Region per Hausboot auf dem Wasserwege zu erkunden: Hier säumen Badestrände die Ufer, da lassen sich Tiere in unberührter Natur beobachten und dort verläuft ein Fahrradweg, auf dem es sich, während das Boot vor Anker liegt, prima radeln lässt.

Early Bird: Auf die Plätze, fertig, los!

Der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm! Wer also jetzt schon auf den Geschmack gekommen ist und im nächsten Frühling eine Bootstour mit Nicols plant, bekommt günstige Angebote (Frühbucherrabatt gilt für Buchungen bis zum 31. Dezember 2013 ab allen Basen):

  • Wochenendtour (2 Tage, 2 Nächte) auf einem Boot (6-8 Personen) aus der Nicols Flotte ab 723 Euro
  • 1 Woche in der Nebensaison auf einem Boot (6-8 Personen) aus der Nicols Flotte ab 1447 Euro
  • Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann schreiben Sie uns. Hier unsere E-Mail-Anschrift: redaktion@travelbusiness.at

    Sie wollen mehr über Airlines & Airports, Hotels & Resorts, Geschäftsreisen & Tourismus, Business & Leisure erfahren? Dann abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen TRAVELbusiness-Newsletter und Sie erhalten einmal im Monat die interessantesten Themen auf einen Blick.

    Redaktion: Georg Karp/TRAVELbusiness