Start Reisetipps Fliegen mit Handgepäck will gelernt sein!

Fliegen mit Handgepäck will gelernt sein!

743
1
TEILEN
Fliegen mit Handgepäck: Worauf Geschäftsreisende und Urlauber achten sollten (Foto: Verkehrsbüro)
Fliegen mit Handgepäck: Worauf Geschäftsreisende und Urlauber achten sollten (Foto: Verkehrsbüro)

Ob beruflich oder privat: Wer nur mit Handgepäck fliegt, spart Zeit und Geld. Denn die zusätzlichen Gebühren für das Übergepäck verteuern jede Flugreise. Um unnötige Zusatzkosten zu vermeiden, sollten Passagiere die Regelungen der einzelnen Fluggesellschaften gut kennen.

Studien zeigen, dass zum Beispiel jeder fünfte Österreicher es bevorzugt, wenn die Kosten fürs Gepäck im Ticketpreis enthalten sind. Die Reiseplattform Momondo hat einige hilfreiche Tipps fürs Fliegen mit Handgepäck zusammengestellt. Damit Brieftasche und Nerven nicht strapaziert werden.

Anleitung zum Fliegen mit Handgepäck!

1. Stellen Sie sicher, dass alle Flüssigkeiten in einem Plastikbeutel verstaut sind. Die 100 ml Flüssigkeitsgrenze pro Einheit ist mittlerweile jedem Reisenden ein Begriff. Die Tatsache, dass aber alle Flüssigkeiten in einem transparenten Beutel aufbewahrt werden müssen, wird oft vergessen. Insgesamt darf maximal ein Liter Flüssigkeit mit an Bord.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie keine flüssigen Produkte vergessen haben. Auch Mascara, Roll-on-Deo und Rasierschaum fallen unter die Regelung für Flüssigkeiten. Checken Sie Ihren Koffer, auf weitere Gebrauchsgegenstände und Toilettenartikel, die „Flüssigkeit“ enthalten.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gepäck nicht größer und schwerer ist als erlaubt: Jede Fluglinie hat ihre eigenen Richtlinien für die Maße und das Gewicht von Handgepäck. Es kann nicht schaden vorm Packen noch die einzelne Regelungen der Fluggesellschaften zu lesen.

4. Überprüfen Sie die Regelungen für mitgebrachte Speisen an Bord. Essen an Bord ja, mitgebrachtes Jausenbrot nein. Nicht jede Fluglinie erlaubt es, Essen mit an Bord zu nehmen. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Homepage des Fluganbieters.

5. Denken Sie daran, das Rezept mitzunehmen, wenn Sie flüssige Arzneimittel mitführen. Verschreibungspflichtige, flüssige Medikamente sind von der 100 ml Regelung ausgenommen. Hier wird empfohlen das Rezept mitzuführen, wenn das Medikament die 100 ml Marke übersteigt.

6. Überprüfen Sie die Bestimmungen für die Tabakeinfuhr in Ihrer Zieldestination. Informieren Sie sich darüber, welche Menge an Zigaretten bzw. Tabak Sie in ihr Reiseziel einführen dürfen. Zigaretten, die für den Eigenverbrauch bestimmt sind, sollten im Normalfall nicht zum Problem werden.

7. Beachten Sie, dass das Liquid der E-Zigarette ebenfalls den Flüssigkeitsregelungen unterworfen ist. Auch für Liquids der Elektro-Zigarette gilt die 100 ml Grenze. Bei der Einfuhr in ein anderes Land sollte man sich zuvor über die jeweiligen Zollbestimmungen informieren.

Vorsicht vor Fallen beim Buchen eines Billigtickets! Ob Check-in am Flughafen, Sitzplatzreservierung, Gebühr für Kleinkinder oder Fliegen mit Handgepäck – bei Billigfliegern sind diese Services, die selbstverständlich sein sollten, immer häufiger mit hohen Zusatzkosten verbunden.

Worauf es beim Fliegen mit dem Handgepäck wirklich ankommt (Foto: Pixabay)
Worauf es beim Handgepäck ankommt, sollten Passagiere bereits vorm Einchecken wissen (Foto: Pixabay)

Nicht alle Airlines haben gleiche Gepäcksregeln

Austrian Airlines: Wie viel Handgepäck man mit an Bord nehmen darf, hängt von der gebuchten Serviceklasse ab. In der Economy ist ein Handgepäckstück von 8 kg erlaubt. Fliegt man Business-Class so darf man 2 x 8 kg mitführen.
Das Gewicht des Handgepäckstücks sollte 8 kg nicht überschreiten.
Abmessungen: 55 x 40 x 23 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 10 cm

Lufthansa: Die Anzahl der erlaubten Handgepäckstücke richtet sich bei Lufthansa nach der gebuchten Reiseklasse. Werden die zulässigen Freigepäck-Mengen in Anzahl, Abmessung und/oder Gewicht überschritten, fallen Pauschalpreise für Übergepäck an. Persönliche Dokumente, Medikamente, Wertsachen, Mobiltelefon und Laptop sollten im Kabinengepäck mitgeführt werden.
Gewicht des Handgepäckstücks darf maximal 8 kg betragen.
Abmessungen: 55 x 40 x 23 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 10 cm

SWISS: Auch bei Swiss variiert die Anzahl der Handgepäckstücke mit gebuchter Klasse. In der Economy ist, wie fast überall, ein Koffer von 8 kg zulässig.
Das Gewicht des Handgepäckstücks darf 8 kg nicht überschreiten.
Abmessungen: 55 x 40 x 23 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 10 cm

Eurowings: Bei Eurowings darf jeder Fluggast neben seinem Handgepäcksstück ein weiteres persönliches Gepäckstück mitnehmen. Größere und schwerere Gegenstände, als im Regelwerk festgeschrieben, müssen im Frachtraum transportiert werden.
Das Handgepäckstücks darf nicht mehr als 8 kg schwer sein.
Abmessungen: 55 x 40 x 23 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 10 cm

Air France: Ihr Handgepäckstück bei Air France darf einschließlich aller Taschen, Rollen und Griffe maximal 55x35x25 cm groß sein. Das Gesamtgewicht von Handgepäck und Zusatztasche darf 12 kg auf keinen Fall überschreiten.
Gewicht des Handgepäckstücks kann 12 bis 18 kg betragen.
Abmessungen: 55 x 35 x 25 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 15 cm

Turkish Airlines: Die Fluggesellschaft der Turkish Airlines erlaubt Handgepäck bis zu 8 kg. Die Mitnahme von im Duty-Free-Shop gekauften Flüssigkeiten ist in einer versiegelten, transparenten Plastiktüte in Kombination mit Kassenbon erlaubt.
Gewicht des Handgepäckstücks darf nur 8 kg schwer sein.
Abmessungen: 55 x 40 x 23 cm
Zusatztasche: 40 x 30 x 10 cm

Das könnte Sie auch noch interessieren!

USA verbieten E-Zigaretten im Fluggepäck
Dürfen Mozzarella und Krabben ins Handgepäck?
Wie bequem sitzen Sie im Flugzeug?
Flug verspätet, Gepäck gefunden!


Sie möchten über Flugreisen informiert werden? Sie wollen mehr Reisetipps? erhalten? Hier klicken und Sie sind mit unserem Newsletter up to date!