Start Reisetipps ICE-Züge starten in die Urlaubsregionen

ICE-Züge starten in die Urlaubsregionen

3061
0
TEILEN
Zügig mit dem ICE zu den beliebtesten Ferienregionen in Deutschland und Österreich (Foto: Uwe Miethe, DB)
Zügig mit dem ICE zu den beliebtesten Ferienregionen in Deutschland und Österreich (Foto: Uwe Miethe, DB)

Drei neue, attraktive ICE-Direktverbindungen starten in den Sommerurlaub. Die Deutsche Bahn (DB) baut ihr touristisches Angebot Sommer weiter aus. Zusätzlich zu den bereits wieder aufgenommenen ICE- und IC-Linien werden die beliebten Urlaubsziele Rügen, Ostfriesische Inseln und Tirol somit noch öfter, bequemer und schneller erreichbar.

Ab dem 27. Juni macht ein ICE aus Berlin nach Innsbruck den Anfang, der jeden Samstag Reisende in die Berge bringt. Der ICE legt Zwischenhalte u.a. in Erfurt, Nürnberg und München ein.

Dann folgt ab dem 3. Juli eine neue Verbindung aus München nach Emden und Norddeich Mole via Würzburg, Kassel und Münster. In Emden und Norddeich Mole bestehen Anschlüsse auf die Fähren nach Borkum, Juist und Norderney.

Mit dem ICE rasch und direkt in den Urlaub reisen

Ab dem 31. Juli wird dann auch noch Rügen mit einer neuen Direktverbindung von Stuttgart via Würzburg, Kassel, Berlin und Stralsund nach Binz angefahren. Die Angebote sind ab sofort buchbar, der ICE München-Norddeich Mole wird ab 14. Juni buchbar sein.

Fernverkehrs-Chef Michael Peterson: „Ein breites Verkehrsangebot für den Deutschland-Tourismus ist in diesem Jahr wichtiger denn je.“ Mit den drei zusätzlichen Direktverbindungen baut die Deutsche Bahn deshalb ihre touristischen Kapazitäten nochmals aus.

Neue ICE-Fernverkehrszüge bringen Reisende in die beliebtesten Urlaubsregionen (Grafik: DB)
Neue ICE-Fernverkehrszüge bringen Reisende in die beliebtesten Urlaubsregionen (Grafik: DB)

Hygiene-Empfehlungen der DB für Bahnreisende

  • Mund-Nase-Bedeckung in den öffentlichen Verkehrsmitteln tragen.
  • Abstand (1m5 Meter) zu Mitreisenden und zum DB Personal halten.
  • In DB Reisezentren und an DB Information wurden Plexiglasscheiben integriert.
  • Bargeld vermeiden, wenn möglich mit mit Bankmat- oder Kreditkarte zahlen.
  • Die Fahrkartenkontrolle im Zug erfolgt kontaktlos und auf Sicht.
  • Im Bus hinten ein- und aussteigen, da die vordere Tür beim Fahrer nicht geöffnet wird.

  • Sie möchten mehr über Bahnreisen in Deutschland erfahren? Sie interessieren sich für Geschäftsreisen? Hier klicken und Sie bleiben mit dem TB-Newsletter up to date!