Start Reisetipps Inselwandern: Hast Du Gehlüste auf Sardinien?

Inselwandern: Hast Du Gehlüste auf Sardinien?

1467
0

Der Nuraghe von Is Paras, Isili, auf Sardinien: Der zentrale Turm ist einer der am besten erhaltenen Nuraghentürme und entstand vermutlich schon vor dem 15. Jahrhundert vor Chr. (Foto: Norbert Nagel, Wiki Commons)
Der Nuraghe von Is Paras, Isili, auf Sardinien: Der zentrale Turm ist einer der am besten erhaltenen Nuraghentürme und entstand vermutlich schon vor dem 15. Jahrhundert vor Chr. (Foto: Norbert Nagel, Wiki Commons)
Raue Granitkuppeln, versteckte Sandbuchten und abwechslungsreiche Landschaften sind ständige Begleiter auf der achttägigen Inselwanderung auf Sardinien, der zweitgrößten Mittelmeerinsel. Über Stock und Stein führt die Route etwa ins Gennargentu-Gebirge, zu den Felstürmen von San Pantaleo und zum Monte Pino.

Von den Gipfeln des Limbara-Gebirges im Norden lassen die Teilnehmer dieser Gebeco-Inselwanderung bei gutem Wetter ihren Blick sogar bis nach Korsika schweifen. Mit etwas Glück sind auch die hier beheimateten Steinadler und Mufflons zu sehen.

Wandern macht hungrig: Der kundige, Deutsch sprechende Reiseleiter zeigt den Gästen Picknickplätze mit prächtigen Panoramen. Besonders gastfreundlich empfängt man sie in Orgosolo, wo sie bei einem Hirten einkehren und sardinische Spezialitäten kosten.

Dazu gehört auch der „Stacheldrahtschnaps“, den sie gemeinsam beim Plausch mit ihrem Gastgeber probieren. Abends heißt es Füße hochlegen anstatt Kofferpacken: Keine Hotelwechsel sind nötig, denn Ausgangspunkt für die Ausflüge ist stets ein Vier-Sterne-Standorthotel mit großzügigem Swimmingpool an der Costa Smeralda.

TRAVELbusiness-Reisetipp:
Inselwandern auf Sardinien, Gebeco Länder erleben;
8-Tage-Erlebnisreise ab 1.095 € inkl. Flüge;
Termine: 17.05.-24.05., 31.05.-07.06., 14.06.-21.06., 13.09.-20.09., 27.09.-04.10.15