Start Reisetipps Zeitzonen: So tricksen Sie den Jetlag aus

Zeitzonen: So tricksen Sie den Jetlag aus

2040
2

WebAirFranceeconomy_comfort_chair_05 Foto: Air FranceViele Reisende leiden bei Flügen in andere Zeitzonen unter dem sogenannten Jetlag. Das bedeutet, dass sich die innere Uhr erst an den Rythmus des Reiseziels einstellen muß.

 Um zwei Stunden Zeitverschiebung auszugleichen, benötigt der Körper etwa einen Tag.

Beim Flug Richtung Osten bleibt die innere Uhr zurück: das Einschlafen wird zum Problem. Umgekehrt beim Trip nach Westen: der Reisende ist der Zeit voraus und ermüdet am frühen Nachmittag.

Hier einige Tipps, wie Sie den Jetlag austricken.

1. Versuchen Sie sich schon einige Tage vor Reiseantritt langsam an den Zielort anzupassen. Das bedeutet, gehen Sie gegebenenfalls früher oder 
später schlafen.
2. Ignorieren Sie einfach die Zeitverschiebung. Geben Sie nicht gleich der Müdigkeit nach oder genießen Sie es länger im Bett zu bleiben.
3. Viel Licht und eiweißreiche Kost helfen das Schlafbedürfnis zu bekämpfen.
4. Umgekehrt erleichtert kohlenhydratreiche Nahrung das schnelle Einschlafen. Entspannungsübungen nützen.

Foto: Air France