Start Reisetipps Karibik verspricht neue Gaumenerlebnisse

Karibik verspricht neue Gaumenerlebnisse

1164
1

Kreuzfahrten eröffnen neue kulinarische Horizonte und machen Appetit. Bei einem  Urlaub in der Karibik sollte man unbedingt die authentischen Leckerbissen der Region  probieren. Allein schon von den Zutaten her ist die karibische Küche eine Welt für sich  und es gibt keine bessere Gelegenheit als eine Karibik Kreuzfahrt, um die Spezialitäten  der unterschiedlichen Inseln zu kosten.

Nicht nur wegen der Natur meinte Christoph Kolumbus, das Paradies auf Erden entdeckt  zu haben. Komische Früchte, leckere Gemüse, exotisches Obst, aber auch Fisch sind zu  einer explosiven Mischung verschmolzen, die so bunt ist wie die Karibik selbst. Die  Mischung der Kulturen hat dazu beigetragen, dass die afrikanische, europäische und  asiatische Einflüsse zu innovativen Rezepten geführt haben. 

Traditionell wird in der Region vor allem mit Gemüse gekocht, das man auf dem Festland  kaum kennt oder zumindest schwer bekommt. Keine Panik: bei einer Lastminute  Kreuzfahrt stehen Restaurants und Imbisse am Bord jederzeit für eine  kulinarische Erfahrung zur Verfügung.


Entdecken wir einige karibische Grundzutaten und Lebensmittel, die Sie auch direkt in die  Karibik kosten können. Maniok, auch als Yuca bekannt stellt eines der  Hauptnahrungsmittel der karibischen Küche dar. Es ist besonders nährstoffreich und  super lecker. 

Zusammen mit der Süßkartoffel, die von den Bewohnern der Karibik schon lange vor der  Ankunft Kolumbus angebaut wurde, findet Maniok eine sehr vielfältige Verwendung, von  süßen bis zu herzhaften Gerichten. 

Und was Obst betrifft? Dann wäre die karibische Küche ohne die Kochbanane undenkbar.  Diese besondere Art von Banane kann nicht roh gegessen werden, braucht dagegen  gekocht, gebacken oder frittiert zu werden. Aber Obst ist auch den Grundzutat für leckere  Cocktails. 

Karibische Genüsse der gesunden Art

Die Kombination zwischen frischen exotischen Obst und die daraus gewonnenen Säfte  wird zum perfekten Mix bei tanzenden Abende auf einer Karibik Kreuzfahrt. Sagt Ihnen  Pina-Colada eigentlich was? 


Obwohl die Karibik aus vielen einzelnen Ländern besteht und jedes seine Besonderheiten  hat, kann man in der karibischen Küche nicht auf Fisch und Meeresfrüchte verzichten. Fisch wird gern auf offenem Feuer im Rauch gegart oder zusammen mit Gemüse serviert.  Und für eine schnelle Esspause am Strand, sind Kokosnussprodukten die beste  Alternative, wenn man auf der Suche nach etwas erfrischendes in den Karibik ist.

Interessant sind auch Fleischgerichte, die ohne Gewürze und Gemüse nicht genossen  werden könnten. Ein Beispiel dafür ist der Jamaikanisches Jerk-Chicken aus  Hähnchenunterschenkel, Papaya, Ananas und Limettensaft, oder Chili – eine leckere  Mischung von Rinderfaschiertes, Tomaten, Paprikaschote und frische Chilischote. 

Und für eine echte kreolische Erfahrung ist der Karibische Lammfleischtopf „Curaçao  Style“ ein Muss. Er besteht aus gepökelte Rinderbrust, Lammschulter ohne Knochen,  Zwiebel, Tomaten, Kartoffeln, Schmorgurken, Oliven, Kapern und Ingwer – einen Triumph  von Farben und Geschmack.

Als Dessert können Sie die typische exotische Früchte probieren, darunter Mamey – mit  ihrer feuerroten Innenseite, Drachenfrucht – so genannt, denn ihres Aussehens ähnelt das  dem Panzer eines mythologischen Tieres, Karambole – mit ihrer fünfzackigen Form auch  als Sternfrucht beschrieben, oder Guaya, eine süß-säuerlich schmeckende Frucht. 

Als traditionellere Alternative gelten dazu Maracuja oder Passionsfrucht, Papaya und  Mango. Buchen Sie Ihre Lastminute Kreuzfahrt und tauchen Sie in eine bunte Welt voller  Geschmack und authentische genuine Produkte der Karibik. Ahoi Karibik!

Mehr zum Thema

Urlaubsreisen: Wo ist es im Winter warm?
Kreuzfahrten sind auch eine Frage des Stils
Inselurlaub im Rausch der Einsamkeit

Sie möchten über Kreuzfahrten informiert werden? Sie wollen mehr über Reisetipps? erfahren? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!