Start Reisetipps Auf einer Kreuzfahrt dem Winter entfliehen

Auf einer Kreuzfahrt dem Winter entfliehen

1434
1
Auf einer Kreuzfahrt dem Winter entfliehen: Bild zeigt das Kreuzfahrtschiff Costa Toscana auf hoher See
Während einer einwöchigen Kreuzfahrt an Bord des Flaggschiffes Costa Toscana Ziele im Mittelmeer erkunden

Eine Kreuzfahrt, die ist lustig, eine Kreuzfahrt, die ist schön. Vor allem im Winter. Dann zieht es viele auf ein Traumschiff mit Kurs Richtung Süden. Darum planen Reedereien wie zum Beispiel das italienische Kreuzfahrt-Unternehmen Costa Crociere bereits jetzt langfristig Routen und Preise für den noch in der Ferne liegenden Winter 2024/25.

Wer viel Zeit und das nötige Kleingeld hat, kann eine Weltreise buchen – um Beispiel an Bord der Costa Deliziosa, die erstmals bereits Anfang Dezember 2024 auf eine ganz besondere Route rund um den Globus starten wird. Wer nicht so viel Zeit, für den gibt es kürzere Seereisen.

Für Österreicher ist das Mittelmeer das am nächsten liegende Reiseziel und bietet dank seiner Vielfalt an Geschichte, Kultur und Natur auch im Winter die Möglichkeit, abwechslungsreiche Tage auf hoher See und an Land zu erleben.

An Bord des Flaggschiffes Costa Toscana können Passagiere auf einwöchigen Kreuzfahrten Italien, Frankreich und Spanien erkunden, mit Zwischenstopps auch auf den Balearen und Sizilien.

Die Reiseroute umfasst Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Palermo und Civitavecchia/Rom. Um noch mehr an Land erleben zu können, werden vier Destinationen für mehr als 10 Stunden angelaufen.

Unbeschwert Sonne tanken in der Karibik

Wer sich nach Sonne, weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser sehnt, ist auf der Costa Fortuna und Costa Fascinosa richtig. Die beiden Schiffe fahren jeweils zwei verschiedene einwöchige Routen, die zu einer zweiwöchigen Reise kombiniert werden können.

Die Costa Fortuna wird zwischen den Kleinen Antillen kreuzen. Die erste Route läuft Guadeloupe, Tortola, St. Marteen, Antigua, St. Lucia und Martinique an; die zweite führt nach Guadeloupe, Trinidad und Tobago, Grenada, St. Vincent, Barbados und Martinique.

In allen Destinationen legt das Traumschiff für mindestens 10 Stunden an, so dass Urlauber die wunderschönen Inseln in aller Ruhe erleben, schnorcheln, die lokalen Traditionen entdecken oder karibische Köstlichkeiten geniessen können.

Die erste Route der Costa Fascinosa hingegen ist ein komplettes Eintauchen in die Dominikanische Republik, mit langen Anläufen zwischen Mangrovenwäldern, Kaffeeplantagen und einem ganzen Tag auf Catalina, der exklusiven Insel von Costa.

Das Schiff läuft unter anderem La Romana (Dominikanische Republik), Ocho Rios (Jamaika), Grand Turk, Amber Cove, Samana und Catalina Island (Dominikanische Republik) an.

Die zweite Reiseroute führt zu sechs der schönsten Inseln der Karibik: La Romana (Dominikanische Republik), St. Lucia, Barbados, Guadeloupe, Antigua und die britischen Jungferninseln. Die langen Aufenthalte lassen genug Zeit für das Schwimmen zwischen Stachelrochen oder das Erkunden von Stränden, Höhlen und botanischen Gärten. Mit dem Fly & Cruise-Angebot reisen Passagiere bequem ab/bis Wien an.

Costa Smeralda în die Emirate

Sommerliche Temperaturen, alte Traditionen, eine außergewöhnliche Natur und futuristische Städte erwarten Gäste an Bord der Costa Smeralda in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die einwöchigen Kreuzfahrten führen nach Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) mit einem zweitägigen Aufenthalt, Muscat (Oman), Doha (Katar) und Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate).

Gäste der Weltreise 2025 an Bord der Costa Deliziosa werden den Globus hauptsächlich auf der Südhalbkugel umrunden und Feuerland, Polynesien, Neuseeland, Australien und Südafrika besuchen.

Zum ersten Mal wird die Abfahrt am 7. Dezember 2024 stattfinden, sodass die Gäste die Weihnachtstage auf einer Kreuzfahrt genießen können. Die Silvesternacht in Rio de Janeiro wird mit einem Feuerwerk am Strand der Copacabana zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das Unternehmen Costa Crociere mit Sitz in Genua ist eine der vier operativen Gesellschaften der Carnival Corporation & plc. Über diese betreibt der Weltmarktführer für Kreuzfahrten neben den Costa Kreuzfahrten auch die Schiffe der Marke AIDA Cruises.

Das große Geschäft mit Kreuzfahrten

immer öfter und immer mehr Deutsche und Österreicher gehen auf eine Kreuzfahrt. Und der Trend hält an. Weltweit verzeichnet der Kreuzfahrten-Markt mehr als 30 Millionen Passagiere pro Jahr. Kreuzfahrten sind mit weitem Abstand bei US-Amerikanern am beliebtesten, gefolgt von Deutschen und Brasilianern.

Die Kreuzfahrt-Branche hatte im Sommer 2022 erstmals wieder bessere Geschäfte gemacht als vor der Corona-Krise. Die inflationsbereinigten Erlöse der Anbieter stiegen von Juni auf Juli um fast zwei Drittel, so die Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Im Vergleich zum Juli 2021 hatte sich der Umsatz sogar mehr als verdreifacht, er kletterte um 218 Prozent.

Insgesamt gingen 3,2 Millionen Deutsche an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, davon rmachten und 2,5 Millionen eine Hochsee-Kreuzfahrt und etwa 644.800 eine Flusskreuzfahrt. Und auch Alpenbewohner stechen immer öfter in See: 160.000 Österreicher haben bereits eine Kreuzfahr unternommen. 

Über 40 Prozent der weltweiten Traumschiffe kreuzten zuletzt in der Karibik, den Bahamas oder im Überseegebiet Bermuda, damit ist dieses Gebiet weltweit das beliebteste Fahrtgebiet.

Auf Nordamerika, also der Karibik, den USA, Kanada und Mexiko, entfällt mit knapp 44 Prozent die Mehrheit der Ausgaben im weltweiten Kreuzfahrtmarkt. Mit Royal Caribbean kommt auch die Kreuzfahrtlinie mit dem größten Marktanteil nach Umsatz weltweit aus den USA.

Mehr zum Thema

Dos und Don’ts während einer Seereise
Sieben Tipps für Kreuzfahrten-Newcomer
So wird eine Kreuzfahrt zum echten Erlebnis
Eine Kreuzfahrt buchen? Ja, warum nicht!
Flusskreuzfahrten werden immer beliebter

Sie möchten über Kreuzfahrten informiert werden? Sie wollen mehr über Reisetipps? erfahren? Hier klicken und Sie bleiben mit unserem Newsletter up to date!