Start Reisetipps Kunst im Fluss: Triennale Brügge

Kunst im Fluss: Triennale Brügge

2466
0
TEILEN
Brügge ist die größte Stadt der Provinz Westflandern
Brügge ist die größte Stadt der Provinz Westflandern (Foto: Kris Jacobs, VisitFlanders)

Der Kunst wegen nach Flandern reisen! Bei der Triennale Brügge verwandelt sich das historische Zentrum der Stadt vom 5. Mai bis 16. September 2018 wieder in einen Parcours für zeitgenössische Kunst und Architektur.

Moderne Kunst im mittelalterlichen Brügge

Die Installationen, Skulpturen, Video- und anderen Medieninstallationen unter dem Motto „Liquid City“ werden teilweise auf den Wasserflächen der Stadt in Szene gesetzt, so etwa die Minne Floating School des niederländischen Büros NLÉ, das zuletzt in Venedig für internationale Aufmerksamkeit sorgte, oder der Skyscraper (Der Brügger Wal) der renommierten amerikanischen Architektur- und Designagentur StudioKCA, eine gigantische aus Plastikmüll gefertigte Skulptur eines Blauwals.

Alle Installationen sind öffentlich zugänglich. Dazu ergänzen ein Pop-up-Café und eine Architekturausstellung in der Poortersloge die Triennale.


Sie möchten mehr über Flandern und andere Reiseziele erfahren? Sie wollen über Reisetipps informiert werden? Hier klicken und immer up to date bleiben!


Brügge ist mit rund 118.000 Einwohnern die Hauptstadt der Provinz Westflandern in Belgien. Der faszinierende mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Und im Jahr 2002 war Brügge sogar Europäische Kulturhauptstadt. Brügge beherbergt das renommierte Europakolleg und verfügt über einen wichtigen Seehafen im Teilort Zeebrügge.

Das könnte Sie auch noch interessieren!

Belgien, Brüssel und das viele Bier
Facettenreiches Antwerpen